Robert Koch-Institut News

Tabelle mit Nowcasting-Zahlen zur R-Schätzung (10.8.2020, Tabelle wird täglich aktualisiert) (Mo, 10 Aug 2020)
Das Nowcasting erstellt eine Schätzung des Verlaufs der Anzahl von bereits erfolgten SARS-CoV-2-Erkrankungsfällen in Deutschland unter Berücksichtigung des Diagnose-, Melde- und Übermittlungsverzugs. Aufbauend auf dem Nowcasting kann eine Schätzung der zeitabhängigen Reproduktionszahl R durchgeführt werden.
>> mehr lesen

Nowcasting und R-Schätzung: Schätzung der aktuellen Entwicklung der SARS-CoV-2-Epidemie in Deutschland (Mon, 10 Aug 2020)
Das Nowcasting erstellt eine Schätzung des Verlaufs der Anzahl von bereits erfolgten SARS-CoV-2-Erkrankungsfällen in Deutschland unter Berücksichtigung des Diagnose-, Melde- und Übermittlungsverzugs. Aufbauend auf dem Nowcasting kann eine Schätzung der zeitabhängigen Reproduktionszahl R durchgeführt werden.
>> mehr lesen

Antikörperstudien in der Allgemeinbevölkerung (Mon, 10 Aug 2020)
Die Tabelle gibt einen Überblick zu derzeit laufenden oder geplanten lokalen, regionalen oder bundesweiten Studien zur Verbreitung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 in der Bevölkerung. Sie wird laufend aktualisiert. Hinweise auf weitere Studien sind willkommen, gerne auch per E-Mail.
>> mehr lesen

Situationsbericht vom 10.8.2020 (Mon, 10 Aug 2020)
Situationsbericht des Robert Koch-Instituts vom 10.8.2020 zu COVID-19
>> mehr lesen

159. Genehmigung nach dem Stammzellgesetz (Mon, 10 Aug 2020)
Im Rahmen der genehmigten Forschungsarbeiten unter Verwendung von humanen embryonalen Stammzellen (hES-Zellen) soll ein besseres Verständnis von Wechselwirkungen zwischen Tumorzellen und Nervenzellen erarbeitet und insbesondere untersucht werden, welche Rolle Synapsen, die zwischen Neuronen und Tumorzellen gebildet werden, bei der Progression von Gliomen und Hirnmetastasen spielen. Im Mittelpunkt steht dabei die Etablierung und umfassende Analyse von Ko-Kultursystemen, die aus Tumorzellen aus Patienten und aus von hES-Zellen abgeleiteten neuralen Zellen bestehen. Dafür sollen verschiedene Ko-Kulturmodelle etabliert werden, in denen bestimmte Typen humaner neuraler Zellen gemeinsam mit Gliom-Zell-Linien oder mit aus Hirnmetastasen abgeleiteten Zell-Linien kultiviert werden. Die Effekte der Ko-Kultur auf das Wachstum der Tumorzellen und auf deren Eigenschaften sollen bestimmt und die zwischen den verschiedenen Zelltypen entstehenden Synapsen auf morphologischer, molekularbiologischer und funktionaler Ebene umfassend charakterisiert werden. Dabei sollen auch vergleichende Transkriptomanalysen durchgeführt werden. Gene, die in Neuronen oder Tumorzellen in der Ko-Kultur differentiell exprimiert werden („Kandidatengene“), sollen dann ausgeschaltet bzw. überexprimiert und die Effekte auf Tumorwachstum und Genexpression ermittelt werden. Schließlich soll untersucht werden, ob und inwieweit mit den zu etablierenden Ko-Kulturmodellen die Wirkung von ionisierender Strahlung und von Chemotherapeutika, die zur Behandlung von Hirntumoren eingesetzt werden, in vitro nachgebildet werden kann. Dabei sollen neben Effekten auf das Tumorwachstum auch mögliche Veränderungen der strukturellen, molekularbiologischen und funktionalen Eigenschaften der Zellen sowie der zwischen ihnen ausgebildeten Synapsen analysiert werden.
>> mehr lesen

160. Genehmigung nach dem Stammzellgesetz (Mon, 10 Aug 2020)
Im Rahmen der genehmigten Forschungsarbeiten unter Verwendung von humanen embryonalen Stammzellen (hES-Zellen) soll ein besseres Verständnis von Wechselwirkungen zwischen Tumorzellen und Nervenzellen erarbeitet und insbesondere untersucht werden, welche Rolle Synapsen, die zwischen Neuronen und Tumorzellen gebildet werden, bei der Progression von Gliomen und Hirnmetastasen spielen. Im Mittelpunkt steht dabei die Etablierung und umfassende Analyse von Ko-Kultursystemen, die aus Tumorzellen aus Patienten und aus von hES-Zellen abgeleiteten neuralen Zellen bestehen. Dafür sollen verschiedene Ko-Kulturmodelle etabliert werden, in denen bestimmte Typen humaner neuraler Zellen gemeinsam mit Gliom-Zell-Linien oder mit aus Hirnmetastasen abgeleiteten Zell-Linien kultiviert werden. Die Effekte der Ko-Kultur auf das Wachstum der Tumorzellen und auf deren Eigenschaften sollen bestimmt und die zwischen den verschiedenen Zelltypen entstehenden Synapsen auf morphologischer, molekularbiologischer und funktionaler Ebene umfassend charakterisiert werden. Dabei sollen auch vergleichende Transkriptomanalysen durchgeführt werden. Gene, die in Neuronen oder Tumorzellen in der Ko-Kultur differentiell exprimiert werden („Kandidatengene“), sollen dann ausgeschaltet bzw. überexprimiert und die Effekte auf Tumorwachstum und Genexpression ermittelt werden. Schließlich soll untersucht werden, ob und inwieweit mit den zu etablierenden Ko-Kulturmodellen die Wirkung von ionisierender Strahlung und von Chemotherapeutika, die zur Behandlung von Hirntumoren eingesetzt werden, in vitro nachgebildet werden kann. Dabei sollen neben Effekten auf das Tumorwachstum auch mögliche Veränderungen der strukturellen, molekularbiologischen und funktionalen Eigenschaften der Zellen sowie der zwischen ihnen ausgebildeten Synapsen analysiert werden.
>> mehr lesen

Hinweise zum beispielhaften An- und Ablegen von PSA für Fachpersonal (Mon, 10 Aug 2020)
Videos und Poster zu den Themen "Schutzhandschuhe sicher ausziehen", "Atemschutzmaske und Schutzbrille sicher anlegen", "Atemschutzmaske und Schutzbrille sicher ablegen" sowie "Atemschutzmaske: Häufige Anwendungsfehler"
>> mehr lesen

Antikörperstudien in ausgewählten Bevölkerungsgruppen (Mon, 10 Aug 2020)
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die derzeit laufenden oder geplanten Studien zur Verbreitung von SARS-CoV-2 in bestimmten Bevölkerungsgruppen in Deutschland.
>> mehr lesen

Antikörperstudien in bestehenden Kohortenstudien (Mon, 10 Aug 2020)
Einen Überblick zu bereits bestehenden Kohortenstudien, bei deren Teilnehmenden Antikörper gegen SARS-CoV-2 bestimmt werden, finden Sie in der Tabelle. Hinweise auf weitere Studien sind willkommen, gerne per E-Mail
>> mehr lesen

Nationale Enterovirus­surveillance (Mon, 10 Aug 2020)
Das RKI bietet allen pädiatrischen und neurolo­gischen Kliniken in Deutschland zur differenzial­diagnostischen Abklärung von viralen Menin­gi­tiden bzw. Enzepha­litiden sowie akuten schlaffen Paresen eine unent­geltliche Enterovirus­diagnostik an.
>> mehr lesen

Polio Info, Ausgabe August 2020 (Mon, 10 Aug 2020)
In dieser Ausgabe berichtet die Nationale Kommission für die Polioeradikation in Deutschland über die aktuelle Situation mit massiven Anstieg von Poliofällen durch Poliowildviren (WPV) in Pakistan in 2019 und zahlreiche Ausbrüche, die von zirkulierenden vakzine-abgeleiteten Polioviren (cVDPV) in vier WHO Regionen ausgelöst wurden.
>> mehr lesen

COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit (Mon, 10 Aug 2020)
Regionale Verteilung der COVID-19-Fälle weltweit
>> mehr lesen

COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) (Mon, 10 Aug 2020)
Übersichtsseite zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) unter Infektionskrankenheiten A-Z mit Informationen zu Epidemiologie, Diagnostik, Prävention und Bekämpfungsmaßnahmen sowie externen Links zum Thema
>> mehr lesen

Situation report - 10 August 2020 (Mon, 10 Aug 2020)
Situation report of the Robert Koch Institute COVID-19, 10.8.2020
>> mehr lesen

Aktueller Lage-/Situationsbericht des RKI zu COVID-19 (Mon, 10 Aug 2020)
Das RKI veröffentlicht täglich einen Lagebericht mit einer detaillierten Analyse der COVID-19-Meldedaten.
>> mehr lesen