Nordhorn

Baum stürzt auf Bundesstraße 403 ()
Baum stürzt auf Bundesstraße 403 Von Henrik Hille Eine umgestürzte Eiche hat am späten Dienstagabend die Bundesstraße 403 bei Nordhorn kurzzeitig blockiert. Der Baum, der kurz hinter dem Ortsausgang in Richtung Neuenhaus am linken Straßenrand stand, hatte aus unbekannten Gründen nachgegeben und war auf dem Radweg und einer Fahrspur der Straße gelandet. mehr...
>> mehr lesen

Abgasanlagen aus Nordhorn veredeln „Muscle Cars“ aus USA ()
Abgasanlagen aus Nordhorn veredeln „Muscle Cars“ aus USA Von Rolf Masselink Es gibt sie, die Gegenbewegung zum Elektrofahrzeug. Großvolumige US-Fahrzeuge finden aktuell in Deutschland vermehrt Käufer. Manches dieser Fahrzeuge fährt nur dank Grafschafter Technik auf deutschen Straßen. Die Nordhorner Firma „NAP Sportauspuff Manufaktur“ entwickelt und fertigt für sie EU-konforme, edle und soundstarke Abgasanlagen. mehr...
>> mehr lesen

Nordhorner Schausteller demonstrieren in Berlin ()
Nordhorner Schausteller demonstrieren in Berlin Mitglieder des Nordhorner Schaustellerverbands haben am vergangenen Donnerstag an einer bundesweiten Kundgebung in Berlin teilgenommen. Mit mehr als 1500 Lastwagen – teils mit kompletten Kirmesgeschäften bestückt – blockierten sie weite Teile von Berlin-Mitte und machten auf die ihrer Ansicht nach existenzbedrohende Lage der Schausteller aufmerksam. mehr...
>> mehr lesen

Wirtschafts- und Tourismusausschuss diskutiert Corona-Lage ()
Wirtschafts- und Tourismusausschuss diskutiert Corona-Lage Wie steht es nach mehreren Monaten in der Corona-Krise um die Wirtschaft in der Grafschaft Bentheim? Diese Frage interessierte am Donnerstag den Wirtschafts- und Tourismusausschuss des Kreistags. mehr...
>> mehr lesen

Nordhorner Kinozentrum bleibt vorerst weiter geschlossen ()
Nordhorner Kinozentrum bleibt vorerst weiter geschlossen Von Rolf Masselink Trotz der Erlaubnis der Landesregierung, Kinos und Theater wieder zu öffnen, bleibt das UCI-Kinozentrum in Nordhorn vorerst weiter geschlossen. Die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung seien weit vorangekommen, ein Eröffnungstermin sei aber noch nicht festgelegt, hieß es auf GN-Anfrage. mehr...
>> mehr lesen

Abenteuertag mit den Pfadfindern ()
Abenteuertag mit den Pfadfindern Aufgrund der immer noch anhaltenden COVID-19-Pandemie können die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) St. Marien Nordhorn ihre jährliche Ferienpassaktion nicht wie gewohnt anbieten. Daher haben sie ihre Köpfe rauchen und sich etwas Neues einfallen lassen, sodass der nötige Abstand eingehalten werden kann und trotzdem der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt. mehr...
>> mehr lesen

Steuerfachangestellte erhalten Abschlusszeugnis ()
Steuerfachangestellte erhalten Abschlusszeugnis In einem aufgrund der Abstandsregelungen ungewöhnlichen, aber doch feierlichen Rahmen konnten kürzlich 13 Steuerfachangestellte ihre Abschlusszeugnisse in der Denkfabrik im „Riverside Hotel“ in Nordhorn in Empfang nehmen. Von Seiten der Steuerberaterkammer Niedersachsen gratulierte der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Gerd Holthuis (Veddeler & Partner), den ehemaligen Auszubildenden zu ihrem Erfolg. In seiner Ansprache ging er auf die Besonderheit dieser Prüfung ein, deren schriftlicher Teil als eine der wenigen Kammerprüfungen zum ursprünglich geplanten Termin Ende April durchgeführt werden konnte. Im Verlauf der anspruchsvollen und abwechslungsreichen Ausbildung erhielten die werdenden Steuerfachangestellten profunde Kenntnisse im Rechnungswesen, in den wichtigsten Steuerarten sowie in wesentlichen Rechtsgebieten des wirtschaftlichen Lebens. Die ausgebildeten Fachkräfte hätten nun umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zum Steuerfachwirt, Bilanzbuchhalter, Betriebswirt bis hin zum Steuerberater, so Holthuis. mehr...
>> mehr lesen

Schlägerei auf Nordhorner Schulhof landet vor Gericht ()
Schlägerei auf Nordhorner Schulhof landet vor Gericht Umringt von ihrer Clique, geraten auf einem abgelegenen Schulhof zwei Halbwüchsige aneinander. Es geht um Drogen. Der eine möchte auf dem Schulhof jüngere Kinder damit versorgen. Der andere findet das nicht gut und will ihn daran hindern. Erst recht wehrt er sich gegen die aggressive Aufforderung, selbst „eine Nase voll Kokain zu ziehen“. Bald gehen sie mit Händen und Füßen aufeinander los. Zuerst noch im Stehen, dann am Boden. Das klingt wie im Kino. Die Szene ereignete sich aber so oder so ähnlich am späten Nachmittag des 15. Oktobers 2019 auf dem Schulhof der Grundschule Blanke in Nordhorn. Und die beiden Kampfhähne sind jetzt vor das Jugendgericht unter dem Vorsitz von Jugendrichter Torsten Rieger beim Nordhorner Amtsgericht geladen. Der eine als Angeklagter wegen Körperverletzung, der andere als Zeuge. mehr...
>> mehr lesen

Livestream-Abendkonzert der Musikschule Nordhorn ()
Livestream-Abendkonzert der Musikschule Nordhorn Am Donnerstag, 9. Juli, veranstaltet die Musikschule Nordhorn ihr letztes der drei Livestream-Konzerte vor den Sommerferien. Es wird ab 19 Uhr aus dem Nordhorner Konzert- und Theatersaal übertragen und kann wieder über die Homepage www.musikschule-nordhorn.de und über die Facebookseite der Musikschule verfolgt werden. mehr...
>> mehr lesen

Nachwuchs bei den Stachelschweinen im Tierpark ()
Nachwuchs bei den Stachelschweinen im Tierpark Von Simon Wilmink Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie die stacheligen Stachelschweine ihre Jungen zur Welt bringen? So mit all den pieksenden Stacheln muss eine Geburt ja ziemlich schmerzhaft für das Muttertier sein, oder? Könnte man denken. Aber der Trick ist: Die Stacheln der Neugeborenen sind noch ganz weich und biegsam, damit die Mutter eben nicht verletzt wird. Erst innerhalb der ersten Lebenswochen werden sie so hart wie die der erwachsenen Stachelschweine. mehr...
>> mehr lesen

Wertvolle Armbanduhr für GN-Tipper Lars Kethorn ()
Wertvolle Armbanduhr für GN-Tipper Lars Kethorn Lars Kethorn hat beim GN-Tippspiel zur Fußballbundesliga den zweiten Platz belegt. Als Preis konnte er am Montag eine Longines-Armbanduhr im Wert von 1390 Euro, zur Verfügung gestellt vom Nordhorner Juwelier Hungeling, in Empfang nehmen. Der 40-Jährige hat zum zweiten Mal an dem GN-Tippspiel teilgenommen und war diesmal konstant erfolgreich: Ab dem 19. Spieltag stand er durchgehend unter den besten Zehn. Der Sohn des Werder-Bremen-Fans ist übrigens ebenfalls ein fleißiger GN-Tipper und hat es unter die besten 100 geschafft. Den ersten Platz beim GN-Tippspiel hatte Ingo Casum aus Schüttorf belegt. mehr...
>> mehr lesen

Kleinkind aus Nordhorn doch nicht an Corona erkrankt ()
Kleinkind aus Nordhorn doch nicht an Corona erkrankt Der Fall des am vergangenen Donnerstag positiv auf das Corona-Virus getesteten Kleinkinds aus Nordhorn hat sich nach Angaben des Landkreises Grafschaft Bentheim als „falscher Alarm“ herausgestellt. mehr...
>> mehr lesen

Alle Rettungshundeteams bestehen Prüfungen ()
Alle Rettungshundeteams bestehen Prüfungen Am Wochenende richtete die Rettungshundestaffel Grafschaft Bentheim einen Wesens- und Eignungstest sowie eine Vorprüfung für angehende Rettungshunde aus. Auch Teilnehmer von Staffeln aus Neunkirchen (Saarland), Viersen und dem Bergischen Land stellten sich in Nordhorn den Prüfungen. Die Prüferin Sandra Spranz war ebenfalls aus Viersen angereist. Trotz erschwerter Bedingungen aufgrund von Corona-Hygienemaßnahmen mit Mund-Nasenschutz, Abstandsregelungen und regelmäßiger Händedesinfektion verliefen die Prüfungen sehr erfolgreich. Alle angehenden Rettungshundeteams bestanden die Prüfungen, mit denen wichtige Schritte auf dem Weg zum einsatzfähigen Rettungshund gemeistert wurden. mehr...
>> mehr lesen

Chor „Next Level“ kann wieder proben ()
Chor „Next Level“ kann wieder proben Nach vier langen Monaten des Wartens darf „The Next Level“ wieder als Chor gemeinsam proben – alles selbstverständlich entsprechend der geltenden Abstands- und Hygieneregeln im Freien. Und so trafen sich etwa 35 Sänger und Sängerinnen beim Luftsportplatz des Luftsportring Grenzland Nordhorn, damit genügend Platz zum Abstand halten vorhanden ist. Es musste etwas pragmatisch und kreativ organisiert werden, denn der Strom für das Keyboard der Chorleiterin Roxine Engelbarts kam aus dem Auto und jedes Chormitglied hat seine eigene Sitzgelegenheit mitgebracht. Die Motivation und Freude zum Singen war bei jedem einzelnen Chormitglied von ganz tief innen zu spüren. Spätestens als bei dem Lied „Mr. Blue Sky“, welches in den letzten Monaten vor allem in Online-Videoproben einstudiert wurde, die Sonne durch den mit Wolken dicht verhangenen Himmel schien, ging allen Sängerinnen und Sängern ein breites Lächeln über das Gesicht. Für die kommenden Wochen stehen für „The Next Level“ zunächst noch weitere Outdoor-Proben auf der Agenda, unter anderem in großen Gärten, die einzelne Chormitglieder für die Proben zur Verfügung stellen. Und so heißt es für die kommende Zeit: „Daumen drücken für gutes Wetter an den Donnerstag-Abenden, damit die Töne durch die Lüfte fliegen können.“ mehr...
>> mehr lesen

Anja Milewski: Frauen tragen Hauptlast der Coronakrise ()
Anja Milewski: Frauen tragen Hauptlast der Coronakrise Von Susanne Menzel Die Corona-Pandemie, die uns seit Wochen in Atem hält, ist vor allem auch eine Krise für die Frauen. Das machte die Gleichstellungsbeauftragte Anja Milewski einmal mehr in ihrem Tätigkeitsbericht deutlich, den sie den politischen Vertretern/innen während der jüngsten Ratssitzung vorstellte. mehr...
>> mehr lesen

Gartengestaltung am Haus St. Marien in Nordhorn vollendet ()
Gartengestaltung am Haus St. Marien in Nordhorn vollendet Ein Labyrinth im Zentrum, neue Wege zum Flanieren, Bänke zum Verweilen und eine ansprechende Bepflanzung – die Gestaltung der Außenanlage am Haus St. Marien in Nordhorn hat sich in der vergangenen Zeit stetig weiterentwickelt. Insbesondere durch das Engagement des Fördervereins konnten die gewünschten Schritte nach und nach realisiert werden. Mit der Errichtung zweier Hochbeete für die Gäste der Tagespflege sowie der Installation einer Pforte für den Zutritt von außen ist das Projekt nun vorerst abgeschlossen. mehr...
>> mehr lesen

Eissporthalle: Junge Union sieht Kreis-CDU in der Pflicht ()
Eissporthalle: Junge Union sieht Kreis-CDU in der Pflicht In der Debatte um die Zukunft der Eissporthalle herrscht bei der Jungen Union (JU) Nordhorn eine große Irritation. Zunächst begrüßt die JU, dass es der Bürgerinitiative zur Rettung der Eissporthalle (BI) gelungen ist, die benötigten 10.000 Stimmen für einen Bürgerentscheid zusammen zu bekommen. „Die BI hat deutlich gemacht, dass es in der Grafschaft Bentheim viele Menschen gibt, denen der Eissport und die Halle am Herzen liegen“, freut sich der Vorsitzende der JU Nordhorn, Kevin Döhe, und fordert nach diesem starken Signal nun eine politische Lösung. mehr...
>> mehr lesen

De Ridder will sich für Rettungshundestaffel einsetzen ()
De Ridder will sich für Rettungshundestaffel einsetzen Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war zu Gast bei der Rettungshundestaffel Grafschaft Bentheim. Gemeinsam mit Johanna Harland, SPD-Ratsmitglied der Stadt Nordhorn, ließ sie sich von den Mitgliedern der Rettungshundestaffel, Anja Jankowsky, Barbara Kinser, Sarah Kwekkeboom, Ilke Nykamp, Volker Rode und Thomas Wehmeyer, über die vielfältigen Aufgabenfelder der Rettungshundearbeit informieren. „Der Zivil- und Katastrophenschutz ist ohne aktives bürgerliches Engagement nicht denkbar. Rund 1,8 Millionen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer setzen sich selbstlos und unentgeltlich Tag für Tag für unsere Sicherheit ein - so auch die zahlreichen Mitglieder der Rettungshundestaffel Grafschaft Bentheim mit ihren eindrucksvoll gut trainierten Hunden. Die Politik muss Sorge dafür tragen, die Ehrenamtsstrukturen gezielt zu unterstützen“, betont Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems. mehr...
>> mehr lesen

Täter prügeln in Nordhorn mit Schlagstöcken auf Opfer ein ()
Täter prügeln in Nordhorn mit Schlagstöcken auf Opfer ein Vier Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag auf mehrere Menschen in Nordhorn mit Schlagstöcken eingeprügelt. Mindestens drei Menschen wurden dabei leicht verletzt. „Gegen kurz nach 4 Uhr wurden dabei zunächst zwei 16 und 19 Jahre alte Männer von den vier Personen mit Schlagstöcken angegriffen und leicht verletzt“, berichtet die Polizei. Die Täter flüchteten. mehr...
>> mehr lesen

Rolf ten Busch aus Nordhorn seit 60 Jahren im Arbeitsleben ()
Rolf ten Busch aus Nordhorn seit 60 Jahren im Arbeitsleben Von Susanne Menzel „Rentner haben nie Zeit.“ Diese Binsenweisheit trifft vermutlich auf niemanden besser zu als auf Rolf ten Busch. Seit mehr als 60 Jahren fährt der 72-jährige Nordhorner beruflich auf „Betriebstemperatur“. Sein täglicher Zeitplan ist genau getaktet - und einen Termin mit ihm zu bekommen, bedarf zumindest einer vorherigen Absprache. mehr...
>> mehr lesen

Kommentar: Auch die jungen Pioniere der Weberei werden alt ()
Kommentar: Auch die jungen Pioniere der Weberei werden alt Von Thomas Kriegisch Auch junge Pioniere werden alt: Die Initiatoren und Mitbegründer des Nordhorner Kulturzentrums Alte Weberei haben nach einem Vierteljahrhundert ehrenamtlicher Arbeit an der Spitze des Fördervereins und in der Gesellschafterversammlung der Alten Weberei GmbH jungen Leuten Platz gemacht. Der Part bürgerlicher Mitbestimmung liegt damit nun in den Händen einer Generation, die bei der Geburt der Weberei-Idee zum Teil noch keine zehn Jahre alt war. Sie tritt nicht nur in große Fußstapfen der Gründer, die dem Kulturzentrum von Beginn an ein zuverlässiger Motor seiner kulturellen Entwicklung waren und ihr ideelles Erbe in die Satzung des Fördervereins fest eingegossen haben: In der Alten Weberei GmbH übernehmen die Nachfolger mit 40 Prozent der Gesellschafteranteile neben VVV (40 Prozent) und Stadt (20 Prozent) auch Verantwortung für ein solide bestelltes Haus, das sich als multifunktionales Kultur- und Tourismuszentrum, als soziokultureller Erlebnisort, Stadthalle oder als Markt-, Spiel- und Messeplatz mit seinen jährlich rund 50.000 Besuchern fest etabliert hat. mehr...
>> mehr lesen

Kommentar: Kloster Frenswegen in der Krise ()
Kommentar: Kloster Frenswegen in der Krise Von Steffen Burkert Hinter den dicken Mauern des Klosters Frenswegen ist in den vergangenen Wochen heftig um die Zukunft der Ökumenischen Bildungs- und Begegnungsstätte gerungen worden. Verständlich, dass vor allem die Studienleiter, aber auch viele Ehrenamtliche und Gäste nach den ersten Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen schnellstmöglich den Betrieb zumindest teilweise wieder aufnehmen wollten. Schließlich will das Kloster Frenswegen ein Ort der Besinnung, Bildung und Begegnung sein – ein Ort, an dem Menschen verschiedenster Herkunft und Prägung miteinander ins Gespräch kommen. Gerade in Krisenzeiten sollte es versuchen, diesem Anspruch gerecht zu werden. mehr...
>> mehr lesen

Gewo-Bau in Nordhorn soll schon zum Jahresende fertig sein ()
Gewo-Bau in Nordhorn soll schon zum Jahresende fertig sein Von Rolf Masselink In Rekordzeit will die Nordhorner Wohnungsgesellschaft Gewo an der Lindenallee ein energieeffizientes Mehrfamilienhaus mit mietpreisgebundenen Wohnungen errichten. Der Neubau wird aus vorgefertigten Modulen zusammengesetzt und soll schon zum Jahresende bezugsfertig sein. mehr...
>> mehr lesen

Kurze Prozesstage im Nordhorner Amtsgericht ()
Kurze Prozesstage im Nordhorner Amtsgericht Nordhorn Als regelmäßiger Prozessbeobachter kann man Amtsgericht Nordhorn des Öfteren Verfahren erleben, die sich bis zur Urteilsverkündung über mehrere Stunden, in Einzelfällen auch über mehrere Verhandlungen hinziehen. Zuweilen geht es aber auch sehr schnell. Da braucht es für den richterlichen Urteilsspruch gerade einmal eine halbe Stunde. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der oder die Angeklagte von Beginn an vollumfänglich geständig ist – oder erst gar nicht erscheint. Varianten, die in der vergangenen Woche passierten. mehr...
>> mehr lesen

Ermittlungen nach Razzia in Nordhorn dauern an ()
Ermittlungen nach Razzia in Nordhorn dauern an Von Henrik Hille Nach den Hausdurchsuchungen in der vergangenen Woche in Nordhorn laufen die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei. mehr...
>> mehr lesen

Küsterin Martina Heidotting geht in den Ruhestand ()
Küsterin Martina Heidotting geht in den Ruhestand Von Sebastian Hamel Zum letzten Mal wird Martina Heidotting am kommenden Sonntag den Gottesdienst in der katholischen St. Marien-Kirche im Nordhorner Stadtteil Blumensiedlung vorbereiten. 28 Jahre lang war sie als Küsterin und Organistin in der Gemeinde tätig – nun tritt sie in den Ruhestand ein. In der heutigen Vorabendmesse um 17 Uhr in St. Marien verabschieden die katholischen Christen die langjährige Mitarbeiterin. mehr...
>> mehr lesen

Beide Brandlechter Ortsbrandmeister wiederernannt ()
Beide Brandlechter Ortsbrandmeister wiederernannt Auf der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Brandlecht am 12. Februar wurden die bis dahin amtierenden Ortsbrandmeister Gerold Büssis und Hans-Gerd Koelmann mit großer Mehrheit in ihren Ämtern für weitere sechs Jahre bestätigt. Auf der anschließenden Stadtratssitzung am 24. März wurden die beiden Brandlechter Führungskräfte einstimmig auch durch den Rat der Kreisstadt bestätigt. Da aufgrund der Corona-Krise auch der Dienstbetrieb der Feuerwehr Nordhorn weitestgehend lahmgelegt war, konnte nun erst am 1. Juli der Bürgermeister der Stadt Nordhorn, Thomas Berling, die beiden Kameraden im Beisein des kommissarischen Stadtbrandmeisters Jörg Buse und einem Teil der Brandlechter Feuerwehrkameraden wiederernennen. Büssis, der auch gleichzeitig zweiter stellvertretender Stadtbrandmeister ist, und Koelmann zeigten sich sehr erfreut, die Ortsfeuerwehr weitere sechs Jahre zusammen führen zu dürfen. mehr...
>> mehr lesen

Stadt Nordhorn betont: Feuerwehr füllt keine Pools ()
Stadt Nordhorn betont: Feuerwehr füllt keine Pools Aufgrund zahlreicher privater Anfragen weist die Stadt Nordhorn darauf hin, dass die Freiwillige Feuerwehr weder Pools befüllen noch Brunnenanlagen spülen oder Insektennester entfernen kann und darf. „Derartige Anfragen häufen sich in der Sommerzeit besonders“, teilt die Stadt Nordhorn mit. „Auch wenn das Befüllen deutlich länger dauert, als es mit einem Feuerwehrschlauch möglich wäre: Für das private Badevergnügen ist die eigene, normale Hauswasserversorgung zu nutzen.“ mehr...
>> mehr lesen

CDU-Nordhorn: „Potenzial der Eissporthalle nutzen“ ()
CDU-Nordhorn: „Potenzial der Eissporthalle nutzen“ In einer Pressemitteilung äußert sich die Nordhorner CDU zur erfolgreichen Unterschriftenaktion der „Bürgerinitiative (BI) zur Rettung der Grafschafter Eissporthalle“. Die BI hat es trotz der Corona-Umstände geschafft, genügend Unterschriften für einen Bürgerentscheid zu sammeln (die GN berichteten). „Die CDU Nordhorn freut sich über den Erfolg der Bürgerinitiative. 10.000 Unterschriften für den Eissport, das ist ein starkes Signal an die Kreispolitik“, ist Dr. Denis Herold, CDU-Stadtverbandsvorsitzender, überzeugt. „Der Ball beziehungsweise der Puck liegt jetzt bei der Kreispolitik. Mit einem positiven Beschluss für die Sanierung der Eissporthalle kann dem Bürgerbegehren entsprochen werden“, so Herold weiter. mehr...
>> mehr lesen

Gastronomie während Corona: Servicekraft berichtet ()
Gastronomie während Corona: Servicekraft berichtet Von Sebastian Hamel Nordhorn Nach der Zwangspause wegen der Corona-Pandemie haben die Gaststätten seit dem 11. Mai wieder geöffnet – allerdings mit besonderen Schutzbestimmungen. Dies bedeutet nicht nur für die Betreiber der Lokale, sondern auch für deren Angestellte im Service manche Veränderung bei der täglichen Arbeit. Davon weiß etwa Nora Kuipers zu berichten, die im „Gecco Gasthouse“ in Nordhorn sowohl die Gäste bedient als auch an der Theke ihren Dienst versieht. mehr...
>> mehr lesen

Ehemalige Bundesstraßen werden noch 2020 saniert ()
Ehemalige Bundesstraßen werden noch 2020 saniert Von Rolf Masselink Nach der Fertigstellung der Nordhorner Nordumgehung hat die Stadt Nordhorn Anfang des Jahres die innerörtlichen Abschnitte der Bundesstraßen 213 und 403 sowie der Landesstraße 67 übernommen. Die schadhaften Fahrbahndecken auf diesen Teilstücken der Lingener Straße und des Altendorfer Rings, der Neuenhauser Straße und der Wietmarscher Straße sollen noch in diesem Jahr saniert werden. mehr...
>> mehr lesen

Bauarbeiten am Möllerskamp in Nordhorn haben begonnen ()
Bauarbeiten am Möllerskamp in Nordhorn haben begonnen Von Henrik Hille Nordhorn Der Fahrbahnbelag ist entfernt, für Autos und Radfahrer ist hier kein Durchkommen mehr. Seit Anfang der Woche wird die Straße “Möllerskamp“ in Nordhorn saniert. Wie die Stadt Nordhorn mitteilt, war der gepflasterte Fahrbahnbelag stark sanierungsbedürftig. Das Pflaster wurde in den vergangenen Tagen abgetragen und soll durch eine Asphaltdecke ersetzt werden. Zuvor muss ein Teil der Kanalisation erneuert werden. Entsprechende große Rohre werden in den kommenden Tagen in der Erde verlegt. Auch die Gehwege sollen erneuert werden. Die Arbeiten und die Sperrung werden voraussichtlich bis Ende Oktober andauern. mehr...
>> mehr lesen

Julius-Club der Stadtbibliothek Nordhorn beginnt ()
Julius-Club der Stadtbibliothek Nordhorn beginnt Auch in diesem Jahr bietet der Julius-Club jungen Bücherfreunden umfangreiches Lesevergnügen. Zum Sommerlese-Club können sich alle Elf- bis Vierzehnjährigen in der Stadtbibliothek Nordhorn anmelden. Von Freitag, 3. Juli, bis Donnerstag, 3. September, haben die Clubmitglieder die Möglichkeit, aus 100 aktuellen Buchtiteln ihre Lieblingsschmöker auszuwählen. Zur Auswahl stehen dicke und dünne Bücher – vom Fantasy-Epos über Junior-Krimis bis hin zu Liebesgeschichten. Zahlreiche Titel stehen außerdem auch als E-Book zur Verfügung. mehr...
>> mehr lesen

Gasgeruch? Feuerwehreinsatz an Bahnhofstraße in Nordhorn ()
Gasgeruch? Feuerwehreinsatz an Bahnhofstraße in Nordhorn Von Henrik Hille Kurzer Feuerwehreinsatz am Mittwochabend in der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse in Nordhorn. Beim Geldabheben an der Bahnhofstraße war zwei Kunden Gasgeruch aufgefallen. Als die gerufene Feuerwehr kurz darauf eintraf, konnten die Einsatzkräfte jedoch keinen Gasgeruch feststellen. Auch die Kontrolle mit einem Messgerät verlief ohne Ergebnisse. mehr...
>> mehr lesen

IPG unterstützt Wunsch nach öffentlicher Debatte um Eishalle ()
IPG unterstützt Wunsch nach öffentlicher Debatte um Eishalle Die Initiative Pro Grafschaft (IPG) unterstützt den Wunsch der „Bürgerinitiative (BI) zur Rettung der Grafschafter Eissporthalle“ nach einer öffentlichen Debatte um die Zukunft der maroden Sportstätte. Das teilt die IPG am Mittwoch mit und fordert für die BI „volle öffentliche Anerkennung und eine öffentliche Debatte über ihr Anliegen.“ Die Kreisverwaltung dürfe sich nicht „hinter formaljuristischen Vorgaben“ verstecken. mehr...
>> mehr lesen

Politik-Nachwuchs für Ferienöffnung Nordhorner Sporthallen ()
Politik-Nachwuchs für Ferienöffnung Nordhorner Sporthallen Für den „Ring Politischer Jugend“ (RPJ) der Stadt Nordhorn ist eine Hallenöffnung während der Sommerferien eine „einmalige gebotene Entscheidung“. In einer gemeinsamen Pressemitteilung erklären die Schüler Union (SU) , die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (Jusos) und die Junge Union (JU) Nordhorn: „Wir sind davon überzeugt, dass die Stadt Nordhorn vor allem Kindern und Jugendlichen, die durch das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen am härtesten getroffen wurden, diese Option geben sollte. Auch für die Vereine ist ein normaler Trainingsbetrieb wieder über ein paar Wochen hinaus zu gewährleisten.“ mehr...
>> mehr lesen

GBS-Lehrerin Beelmann-Kaiser in Ruhestand verabschiedet ()
GBS-Lehrerin Beelmann-Kaiser in Ruhestand verabschiedet Nordhorn In der Runde ihrer engsten Kolleginnen und Kollegen wurde Maria Beelmann-Kaiser nach 38 Schuljahren, von denen sie 12 an den Gewerblichen Beruflichen (GBS) Schulen unterrichtete, gebührend in den Ruhestand verabschiedet. Zu Beginn der Veranstaltung gab Schulleiter Holger de Vries einen Rückblick auf das erlebnisreiche Leben der Pensionärin. mehr...
>> mehr lesen

Stadt Nordhorn startet Online-Anmeldung für Ferienpass ()
Stadt Nordhorn startet Online-Anmeldung für Ferienpass Nordhorn Für die Sommerferien gibt die Stadt Nordhorn auch in diesem Jahr den Ferienpass für Kinder von sechs bis 13 Jahren heraus. „Wegen der Corona-Pandemie können einige der beliebtesten Veranstaltungen der Vorjahre, wie beispielsweise die Tagesfahrten, leider nicht stattfinden. Dank der Unterstützung vieler örtlicher Einrichtungen und Vereine ist es dennoch gelungen, ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen, bei dem keine Langeweile aufkommt“, versprechen die Organisatoren der Stadt Nordhorn. Einen gedruckten Ferienpass mit allen Informationen zu den Veranstaltungen gibt es in diesem Jahr nicht. Stattdessen wird eine kleine Broschüre im bekannten Ferienpassformat an den Schulen verteilt, in der das Anmeldeverfahren für die über 150 Angebote in den Ferien erläutert wird. mehr...
>> mehr lesen

Kindertreff, Jugendtreff und JZ Nordhorn wieder geöffnet ()
Kindertreff, Jugendtreff und JZ Nordhorn wieder geöffnet Nordhorn Seit Mittwoch, 1. Juli, können Kinder und Jugendliche in Kleingruppen wieder Angebote im Kindertreff Eulennest, im Jugendtreff Blanke und im Jugendzentrum Nordhorn nutzen. Die Mitarbeiter der Abteilung Jugendarbeit der Stadt Nordhorn haben für den Neustart ein buntes Programm mit Spiel- und Kreativangeboten gestaltet und heißen die Besucher willkommen. Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine Teilnahme an den Angeboten nur nach vorheriger Anmeldung und unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften möglich. mehr...
>> mehr lesen

Ins Kloster Frenswegen kehrt langsam wieder Leben ein ()
Ins Kloster Frenswegen kehrt langsam wieder Leben ein Von Steffen Burkert Nordhorn Aufatmen im Kloster Frenswegen: Nachdem die monatelange Schließung wegen der Corona-Pandemie die Ökumenische Bildungs- und Begegnungsstätte in eine Krise geführt hatte, schauen Vorstand und Geschäftsführung der Stiftung nun etwas zuversichtlicher in die Zukunft. In drei Stufen soll das Kloster vor den Türen Nordhorns seinen Betrieb wieder aufnehmen. Möglich ist dies, weil Träger und Zuschussgeber dem Konzept ihre Unterstützung zugesagt haben. mehr...
>> mehr lesen

Amateurtheater verlegen drei Kornmühlen-Projekte auf 2021 ()
Amateurtheater verlegen drei Kornmühlen-Projekte auf 2021 Von Thomas Kriegisch Nordhorn Gute Nachrichten für die Theaterwerkstatt Nordhorn und das Theaterpädagogische Zentrum (TPZ), die wegen der Corona-Verordnungen ihre 2020 geplanten Bühnenproduktionen und theaterpädagogischen Vorhaben verschieben müssen: Die bereits ausgezahlten Fördermittel für ihre ausgefallenen drei Projekte in der Nordhorner Kornmühle dürfen für entstandene Kosten wie zum Beispiel deren Rückabwicklung verwendet werden. mehr...
>> mehr lesen

Eissporthallen-Entscheid: Genug gültige Unterschriften ()
Eissporthallen-Entscheid: Genug gültige Unterschriften Von David Hausfeld Nordhorn Die „Bürgerinitiative (BI) zur Rettung der Grafschafter Eissporthalle“ hat genügend gültige Unterschriften für einen Bürgerentscheid zur Sanierung der maroden Sportstätte in Nordhorn gesammelt. Wie der Landkreis Grafschaft Bentheim bestätigt, sind mehr als 10.000 der eingereichten 11.705 Unterschriften gültig. Damit hätte die BI die formalen Voraussetzungen für das angestrebte Bürgerbegehren erfüllt; es wäre der erste Entscheid auf Kreisebene. Die Eissporthalle war im August 2019 wegen akuter Einsturzgefahr durch Schäden in der Dachkonstruktion gesperrt worden. mehr...
>> mehr lesen

Frecher Nachwuchs bei den Alpakas im Tierpark Nordhorn ()
Frecher Nachwuchs bei den Alpakas im Tierpark Nordhorn Von Simon Wilmink Nordhorn Habt ihr schon die kleine „Katja“ kennengelernt? Sie ist das jüngste Alpaka im Tierpark Nordhorn. Am 23. Mai erblickte dieses kleine schwarze Energiebündel das Licht der Welt. Als sie das erste Mal aus dem Stall auf die Wiese der Südamerikaanlage durfte, stürmte sie direkt auf den großen Hügel in der Mitte der Wiese. Alpakas stammen aus den Anden, einem großen Gebirge in Südamerika – somit war es für „Katja“ kein Problem den Hügel zu erklimmen. Wie eine kleine Prinzessin überblickte sie dann ihr neues Reich. Auch heute ist das noch ihr Lieblingsplatz. mehr...
>> mehr lesen

Katholische Jugend feiert Freiluftgottesdienst ()
Katholische Jugend feiert Freiluftgottesdienst Nordhorn „Ich bitte dafür, dass es viele weitere Gottesdienste dieser Art gibt.“ So lautete eine Fürbitte einer Besucherin des Jugendgottesdienstes, der am vergangenen Sonntag auf dem Spielplatz der Kita St. Elisabeth Nordhorn gefeiert wurde. Auf Picknickdecken hatten es sich viele junge Menschen aus der ganzen Grafschaft gemütlich gemacht. Das Motto des Gottesdienstes war Programm. „Wir waren unter einem wunderbar freien Himmel und haben uns zusätzlich die Freiheit genommen, den Gottesdienst auch inhaltlich anders zu gestalten, als es viele sonst gewohnt sind“, erzählt Schwester Johanna, welche in diesem Rahmen feierlich als Jugendseelsorgerin in der Grafschaft begrüßt wurde. Eine kleine Band, die sich extra für diesen Anlass zusammengefunden und Lieder einstudiert hatte, machte die Stimmung perfekt. Obwohl man sich für den Gottesdienst anmelden musste, waren so gut wie alle Plätze voll besetzt. „Das zeigt uns vor allem, dass junge Menschen sich danach sehnen, einander zu begegnen, denn sonst ist es nicht üblich, dass bereits drei Wochen vorher die Hälfte aller Plätze reserviert sind“, berichtet Jugendreferentin Sarah Schulte. Die aktuelle Corona-Situation sorgt dafür, dass vor allem Angebote der Kinder- und Jugendarbeit nach wie vor Schwierigkeiten und extrem strengen Auflagen ausgesetzt sind. Daher war es auch für niemanden verwunderlich, dass die ersten Gäste bereits eine knappe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes auf einer Picknickdecke Platz genommen und die Stimmung im Freien genossen haben. Auch zukünftig soll es geistliche Angebote dieser Art für die katholische Jugend der Grafschaft geben. mehr...
>> mehr lesen

Volkshochschule wünscht sich zentralen Standort in Nordhorn ()
Volkshochschule wünscht sich zentralen Standort in Nordhorn Von Manfred Münchow Nordhorn Die Volkshochschule des Landkreises mit Standort in Nordhorn wünscht sich auf mittlere Sicht einen zentralen Standort, von dem und in dem sie ihre Angebote unterbreitet und durchführt. Ob das in dem derzeitigen Gebäude an der Bernhard-Niehues-Straße oder in einem eventuellen neuen Gebäude auf dem Nino-Areal sein wird, sollen die weiteren Planungen für die VHS und auch das benachbarte Evangelische Gymnasium zeigen. Wenn man die Auswirkungen der Corona-Krise unberücksichtigt lässt, kommt die Volkshochschule mit ihren Räumlichkeiten im Hauptgebäude sowie in den Nebenstellen Schilfstraße und an Berufsbildenen Schulen aus. Es bleibt der Wunsch nach einer Konzentration der Aktivitäten von einem Standort aus, betont VHS-Leiter Axel Bullwinkel auf Nachfrage der GN. mehr...
>> mehr lesen

Gründergeneration des Kulturzentrums Alte Weberei tritt ab ()
Gründergeneration des Kulturzentrums Alte Weberei tritt ab Von Thomas Kriegisch Nordhorn Ohne sie wäre vermutlich vor knapp 30 Jahren die sogenannte Neue Weberei auf dem ehemaligen Fabrikgelände der Nordhorner Textilfirma Povel abgerissen worden, vermutlich dem Erdboden gleichgemacht für eine Neubebauung mit Büros und Wohnungen. Und ohne sie hätte es dann ab 1999 auch keinen zweiten Frühling für den 6000 Quadratmeter großen Industriebau unter dem denkmalgeschützten Tonnengewölbe als Kultur- und Tourismuszentrum Alte Weberei gegeben. Die Rede ist von der Gründergeneration des Kulturzentrums an der Vechteaue 2, die sich Anfang der 1990er-Jahre zum Aufbau und Betrieb der Alten Weberei GmbH im Förderverein versammelte und nun die Verantwortung in jüngere Hände gelegt hat. mehr...
>> mehr lesen

Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf alter B213 in Nordhorn ()
Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf alter B213 in Nordhorn Von Andre Berends Nordhorn Bei einem Verkehrsunfall auf der früheren Bundesstraße 213 zwischen Lingen und Nordhorn sind am Montagmittag zwei Frauen leicht verletzt worden. mehr...
>> mehr lesen

Sparkassen-Neubau bereichert die Blanke ()
Sparkassen-Neubau bereichert die Blanke Von Rolf Masselink Nordhorn Nach gut einjähriger Bauzeit eröffnet am Montag, 29. Juni, die neue Filiale der Kreissparkasse in der Blanke. Am Standort der früheren Geschäftsstelle Obere Blanke entstand ein Neubau der Altendorfer Baugesellschaft, in dem die Kreissparkasse als „Ankermieter“ ihr neues Service- und Beratungskonzept in einer modernen Geschäftsstelle verwirklichen konnte. mehr...
>> mehr lesen

Nach Angriff auf Rollstuhlfahrer: Nordhorner vor Gericht ()
Nach Angriff auf Rollstuhlfahrer: Nordhorner vor Gericht Von Jonas Schönrock Nordhorn/Osnabrück Am Ende seiner Zeugenaussage kann er die Tränen nicht mehr zurückhalten. „Ich hab dem nichts getan. Ich bin schon länger in Therapie, war stabil. Jetzt ist meine Sicherheit komplett weg“, sagt der 51-jährige Nordhorner. In der Dunkelheit traue er sich nicht mehr raus. Trotz der Tatsache, dass er im Rollstuhl sitzt, ist er eine imposante Erscheinung, groß und kräftig, breites Kreuz. In diesem Moment wirkt er zerbrechlich. mehr...
>> mehr lesen

Kulturausschuss: Bilder der Nordhorner Ehrenbürger abhängen ()
Kulturausschuss: Bilder der Nordhorner Ehrenbürger abhängen Von Thomas Kriegisch Nordhorn Der Nordhorner Kulturausschuss ist den Handlungsempfehlungen und Ideen des Arbeitskreises Gedenken zum Umgang mit den Ehrenbürgern der Stadt zwar weitgehend, aber nicht in allen Punkten gefolgt. Die letzte Entscheidung darüber liegt allerdings beim Nordhorner Rat. mehr...
>> mehr lesen