Supermarkt mit E-Bike-Ladestation und Paketshop (Mi, 28 Okt 2020)
Wildeshausen – Rund zehn Monate haben die Abriss- und Neubauarbeiten gedauert, nun ist es bald soweit: Am Mittwoch, 11. November, heißt Patrick Lenz seine Kunden in seinem neuen Rewe Markt am Huntetor in Wildeshausen willkommen.
>> mehr lesen

Als die BBC nach Dötlingen kam (Wed, 28 Oct 2020)
Dötlingen – Ein britisches Kamerateam, das in das kleine Dorf Dötlingen kommt, um den Ort weltweit bekannt zu machen – was ist das denn für eine Geschichte? Tatsächlich besuchte die British Broadcasting Corporation (BBC) im Jahr 1983 Nordwestdeutschland, um Aufnahmen für ihr Sprachlernprogramm „Deutsch direkt“ zu machen. Dabei machte das Team auch einen Stopp in Dötlingen und filmte unter anderem im damaligen „Schützenhof“.
>> mehr lesen

Grundwasser im Landkreis Oldenburg: Nur vier von 57 Brunnen unbelastet (Wed, 28 Oct 2020)
Bei der Grundwasser-Qualitätskontrolle des Landkreises Oldenburg kam es zum Teil zu irritierendes Details. Demnach sei nur ein kleiner Teil der Brunnen im Kreisgebiet völlig unbelastet.
>> mehr lesen

Landkreis Oldenburg: Diebe stehlen Porsche in der Gemeinde Dötlingen (Wed, 28 Oct 2020)
Im Landkreis Oldenburg waren in der Nacht wieder Diebe unterwegs. Sie stahlen unter anderem Werkzeuge aus einem Container und einen Porsche von einem Grundstück.
>> mehr lesen

Gern hätte die Beckelner Theatergruppe ihr Publikum erheitert, aber daraus wird nichts: Vorbereitete Spielzeit fällt aus (Wed, 28 Oct 2020)
Als die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Beckeln mit dieser Gruppenaufnahme im November 2019 die nachfolgenden Aufführungen des Lustspiels „Verdammichter Ismaalgoot“ in der lokalen Presse bewarb, in dem es auch um den Abriss des Meyerhofes ging, war die Welt noch in Ordnung. Alle neun Vorstellungen waren zur großen Freude der Darsteller ausverkauft. Gern hätte die Gruppe an diesen Erfolg angeknüpft. Die Vorbereitungen liefen bereits auf Hochtouren. Dann aber führte wegen der Coronapandemie kein Weg mehr an dem schmerzlichen Entschluss vorbei: Die Spielsaison 2020/2021 fällt aus. „Wir haben uns die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, zumal wir alle wissen, wie sehr sich die Menschen gerade in diesen Zeiten nach etwas Kurzweil sehnen. Wir haben viele Verordnungen gelesen, Dienstanweisungen gewälzt, Kontakte zu anderen Theatergruppen aufgenommen, mit dem Gesundheitsamt gesprochen, aktuelle Nachrichten verfolgt, mit vielen Betroffenen geredet , den Saal vermessen und so weiter. Die Absage der Spielsaison war aber unabwendbar“, sagt Mitstreiter Manfred Sander, denn: „Am Ende geht die Gesundheit der Mitwirkenden und unserer treuen Theaterfreunde vor.“ Die Theatergruppe hoffe auf Verständnis für den Entschluss. Sobald es die Situation zulasse, „werden die Laienschauspieler wieder durchstarten“, verspricht Sander. „Wir hoffen auf eine tolle Saison 2022.“ Die Ursprünge der Theatergruppe reichen bis ins Jahr 1985 zurück. Damals studierten Laiendarsteller für den Kameradschaftsabend der Feuerwehr erstmalig ein Theaterstück ein. Das geschah dann Jahr für Jahr für eben diese Veranstaltung aufs Neue. 1992 entschloss sich die Gruppe, Dreiakter einzuüben. 1993 feierte sie einen großen Erfolg mit „Morgens Fango, abends Tango“, einem Lustspiel aus der Feder des äußerst populären Autors Helmut Schmidt. Der wohnte seinerzeit sogar der Premiere in Beckeln bei. Die Gruppe entwickelte sich stetig weiter. Sie ging dazu über, Saison für Saison ein neu einstudiertes plattdeutsches Stück nach dem Jahreswechsel mehrfach auf die Bühne zu bringen, und verdiente sich weithin ein ausgesprochen gutes Renommee. Einen neuen Zuschauerrekord verbuchte sie Anfang 2020 bei den Aufführungen der wahrhaft „geistreichen“ Komödie „Verdammichter Ismalgoot“. Foto: Bahrs
>> mehr lesen

Frauenkreis muss ausfallen (Wed, 28 Oct 2020)
Groß Ippener – Aufgrund der gegenwärtigen pandemiebedingten Bestimmungen für den Landkreis Oldenburg muss der Frauenkreis der evangelischen Kirchengemeinde Harpstedt, der für Montag, 9. November, im Gasthaus Wülfers geplant war, ausfallen. Das nächste Treffen ist für Montag, 14. Dezember, geplant.
>> mehr lesen

Corona – Leben wie „im Exil“? (Wed, 28 Oct 2020)
Harpstedt – Wie ist es eigentlich, im Exil zu leben? Zu dieser Frage, um die sich am Sonntag, 1. November, der moderne 11-Uhr-Baustellengottesdienst mit Moderation, Band und Kinderbetreuung in der Harpstedter Christuskirche dreht, könnte wohl jeder Mitbürger ein paar Takte sagen. „Social Distancing“ ist in Zeiten stark steigender Corona-Infektionszahlen mehr denn je angesagt. „Plötzliche Grenzschließungen zu Risikogebieten und die Trennung von Freunden und Familie kommen dem Gefühl von Menschen im Exil vermutlich recht nahe“, räumt Pastor Timo Rucks ein. „Oder vielleicht doch eher der Schüleraustausch oder die Urlaubsreise ins Ausland? Alles neu und fremd!“, fügt er hinzu. Der Gottesdienst werde Bezug nehmen auf das Volk Israel. „Es wurde vor 2617 Jahren ins Exil nach Babylon verbannt. Das ist die Stadt, um die sich die Mythen nur so ranken – und nach der sich im Übrigen auch die Serie ,Babylon Berlin" benannt hat“, so Rucks. Für das Volk Israel sei die Verbannung „eine Extremsituation“ gewesen. Und mitten in dieser Lage habe es eine spannende Aufgabe bekommen. Mehr dazu im Gottesdienst.
>> mehr lesen

Frau übersieht Eisenbahn (Wed, 28 Oct 2020)
Aschenstedt – Ein schwerer Bahnunfall ist am Dienstagmittag gegen 12 Uhr in Aschenstedt (Gemeinde Dötlingen) glücklicherweise verhältnismäßig glimpflich ausgegangen.
>> mehr lesen

Vollsperrung und Umleitung (Wed, 28 Oct 2020)
Colnrade – Aufgrund der Herstellung der 380-kV-Hochspannungsleitung (Seilzugarbeiten an den Masten) wird ein Teilstück des Kieselhorster Wegs in Colnrade vom 2. bis zum 13. November voll gesperrt. Darauf weist Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann hin. Die Umleitung erfolge über den Hoboldsweg. Ein Teilstück eben dieser Straße werde wiederum vom 9. bis zum 12. November voll gesperrt (Umleitung über die K4/Holtorf/K 249). Abends würden die Vollsperrungen aufgehoben, so Anne Wilkens Lindemann weiter.
>> mehr lesen

Bus übersehen: 14-jähriger Schüler bei Unfall lebensgefährlich verletzt (Wed, 28 Oct 2020)
Bei einem Unfall bei Neerstedt ist ein Schüler von einem Bus angefahren und schwer verletzt worden. Offenbar hatte der 14-Jährige nicht auf den Verkehr geachtet.
>> mehr lesen