Nachrichten Ticker - Kategorie: Derivate - www.wallstreet-online.de

HEUTE 19:00 UHR: WEBINAR MIT SPECIAL GUEST HANS-JÜRGEN HAACK ()
HEUTE 19:00 UHR: WEBINAR MIT SPECIAL GUEST HANS-JÜRGEN HAACK Heute Abend um 19.00 Uhr ist Special Guest Hans-Jürgen Haack von PP-Asset Management im SG Active Trading-Webinar zu Gast. Freuen Sie sich auf Analysen zu den Edelmetallen Gold und Silber. EUR/USD, der S&P 500, der DAX und Rohöl werden ebenfalls Thema des Abends sein. Es erwarten Sie außerdem Chartanalysen auf einzelne
>> mehr lesen

Workday: Aktie startet neuen Anlauf! ()
Der führende Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen Workday beweist technische Stärke und konnte sich nach einer praktischen Nullrunde in 2018 in diesem Jahr positiv entwickeln und ein Verlaufshoch bei 226,83 US-Dollar markieren. Von diesem Niveau hat sich das Papier jedoch merklich wieder entfernt und ist zurück in den Unterstützungsbereich aus Ende 2018 bei grob 155,00 US-Dollar zurückgesetzt.
>> mehr lesen

Deal or No Deal? Die unendliche Geschichte! ()

>> mehr lesen

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): ()
^ Original-Research: GBC Insider Focus Index - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu GBC Insider Focus Index Unternehmen: GBC Insider Focus Index ISIN: DE000SLA2JE2 Anlass der Studie: Research Update Letzte Ratingänderung: - Analyst: Matthias Greiffenberger; Marcel Goldmann Anpassung des GBC Insider Focus Index in der KW 46/2019; Zugänge: R. Stahl und TAKKT Bestätigungen:
>> mehr lesen

Technische Analyse: DAX, MDAX oder TecDAX: Welcher deutsche Index dominiert? ()
Graph of stock market data and financial with stock analysis indicator the view from LED display concept that suitable for background,backdrop including stock education or marketing analysis. Rechtline Hinweise: Bitte beachten Sie die weiteren rechtlichen Hinweise hier! Aktueller Link
>> mehr lesen

Aktien Frankfurt: US-chinesische Querelen belasten - Fokus nun auf Fed-Protokoll ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der US-chinesische Handelskonflikt hat die Börsen wieder fester im Griff. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigten sich am Mittwoch zeitweise betont risikoscheu, nachdem US-Präsident Donald Trump China mit höheren Strafzöllen gedroht hatte, falls es zu keiner Einigung kommt. China indes reagierte scharf auf die Einmischung der USA im Konflikt des Landes mit der Sonderverwaltungszone
>> mehr lesen

S&P500 - Signalmarke 3.100 Punkte ()
Erst unter der Signalmarke von 3.100 Punkten würde sich die Lage für den S&P500 wieder eintrüben. Dann könnte sich der aktuelle Ausbruch aus dem langfristigen Trendkanal als Bullenfalle herausstellen und der Index vor einem langen Kursrückgang stehen. Angetrieben wurde der S&P500 bisher maßgebend auch von Hoffnungen der Investoren im Handelskonflikt zwischen den USA und China. Wie
>> mehr lesen

DAX rutscht unter 13.140 Punkte ()
Der Index könnte nun vor der lange erwarteten Korrektur stehen und die nach unten offenen Gaps schließen, wobei sich das tiefste Gap bei 12.202 Punkten befindet. Allerdings könnte der DAX zuvor noch einmal bis in den Raum von 13.200 Punkte hochlaufen und das heutige Eröffnungsgap bei 13.187 Punkten schließen. In der Folge sollte der DAX aber weiter abgeben und Kurs auf 13.000 Punkte
>> mehr lesen

Rohstoffe: Gold profitiert von höherer Risikoaversion ()
Energie: Ölpreise unter Druck, Zweifel an stärkerer Produktionskürzung nehmen zu Die Ölpreise standen gestern den zweiten Tag in Folge unter Abgabedruck. Brent verlor in diesem Zeitraum knapp 4% und handelt am Morgen deutlich unter 61 USD je Barrel. Der Optimismus der Marktteilnehmer hinsichtlich eines unmittelbar bevorstehenden (Teil-)Handelsabkommens zwischen den USA und China hat sich
>> mehr lesen

FedEx: Übergeordnet in bullischer Konsolidierung ()
Im gegebenen Fall handelt es sich nach wie vor um einen abwärts gerichteten Trendkanal, das letzte markante Verlaufstief wurde Anfang Oktober bei 137,78 US-Dollar markiert. Anschließend stellte sich eine Gegenbewegung zurück zur oberen Abwärtstrendkanalbegrenzung und ganz knapp dem 200-Tage-Durchschnitt ein, ein Ausbruch wurde jedoch vorzeitig vereitelt. Doch das gesamte Konstrukt seit
>> mehr lesen

Deutsche Bank - Chance und Risiko gehen Hand in Hand! ()
/* Based on The MailChimp Reset INLINE: Yes. */ /* Client-specific Styles */ #outlook a {padding:0;} /* Force Outlook to provide a "view in browser" menu link. */ body{width:100% !important; -webkit-text-size-adjust:100%; -ms-text-size-adjust:100%; margin:0; padding:0;} /* Prevent Webkit and Windows Mobile platforms from changing default
>> mehr lesen

Deutsche Anleihen legen deutlich zu ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Als sicher empfundene Anlagen wie deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch gefragt gewesen. Am Markt wurde dies mit Entwicklungen im amerikanisch-chinesischen Verhältnis erklärt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Mittag um 0,28 Prozent auf 171,42 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,38 Prozent. Auch
>> mehr lesen

SG Index-Check am Mittag – Im Euro Stoxx 50 wird Luft abgelassen ()
SG Index-Check am Mittag – Im Euro Stoxx 50 wird Luft abgelassen Gestern erst ein neues Jahreshoch, anschließend ein Abverkauf. Heute legen die Verkäufer nach. Die Fallhöhe im Euro Stoxx 50 ist groß, welche Marken sind wichtig? Widerstände: 3.687 + 3.708 + 3.719 + 3.733 Unterstützungen: 3.666 + 3.630 + 3.600/3.596 + 3.593
>> mehr lesen

Chartanalyse: DAX-Future: Konsolidierungsausweitung ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Vor dem Hintergrund einer schwächeren Wall Street-Eröffnung (u.a. gemischte Makro-Daten zum US-Häusermarkt) gab es an den europäischen Aktienmärkten im Umfeld eines festeren Euros (z. B. ggü. US-Dollar) leichte Kursabgaben. Unter den europäischen Sektorindizes zeigte sich ein
>> mehr lesen

Hohe Ziele: Morphosys-Calls mit 91%-Chance bei Erreichen des Jahreshochs ()
Kann die Morphosys-Aktie ihren Höhenflug auf 115 Euro ausbauen, dann werden Long-Hebelprodukte für hohe Erträge sorgen.
>> mehr lesen

EXW Wallet: der neue Stern am Krypto-Himmel? ()
Kryptowährungen stellen Lösungen für zahlreiche Anwendungsgebiete dar. Ein großer Teil der digitalen Währungen konzentriert sich auf neue Zahlungssysteme, andere stellen ein sicheres System für Verträge dar, sogenannte Smart Contracts. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Use Cases. EXW ist beispielsweise digitale Geldbörse für Kryptowährungen, Handelsplatz und Geldanlage in einem.
>> mehr lesen

Brent-Öl – Erholung beendet? ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der Rohöl-Future der Sorte Brent hatte im April ein Jahreshoch bei 75,60 USD ausgebildet. Der anschließende Kursverfall wurde am 16. September durch einen Spike in Reaktion auf Anschläge auf eine saudische Ölverarbeitungsanlage unterbrochen. Der extreme Kurssprung bis auf 71,95 USD
>> mehr lesen

Bayer - Bullen stehen vor eine Herausforderung! ()
/* Based on The MailChimp Reset INLINE: Yes. */ /* Client-specific Styles */ #outlook a {padding:0;} /* Force Outlook to provide a "view in browser" menu link. */ body{width:100% !important; -webkit-text-size-adjust:100%; -ms-text-size-adjust:100%; margin:0; padding:0;} /* Prevent Webkit and Windows Mobile platforms from changing default
>> mehr lesen

Bullishe Tradingchance: VW Vzg.-Calls nach Rücksetzer mit 119%-Chance ()
Wenn sich die VW Vzg.-Aktie in den nächsten Wochen vom Einbruch des Vortages erholen kann, dann wird sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.
>> mehr lesen

Deutsche Anleihen legen im frühen Handel zu ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch im frühen Handel gestiegen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte am Morgen um 0,15 Prozent auf 171,20 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,38 Prozent. Auch an anderen Anleihemärkten in Europa ging es mit den Renditen abwärts. An den Finanzmärkten
>> mehr lesen

Merck – Pigmentgeschäft soll ins Schaufenster kommen ()
Größere Zukäufe sind bei Merck nach dem Kauf von Versum vorerst nicht geplant. In Sachen M&A könnte das Management dennoch aktiv werden. So soll der Pharmakonzern sein Pigmentgeschäft ins Schaufenster stellen, wie es aus Konzernkreisen heißt. Erste Kontakte mit Finanzberatern und potenziellen Bietern soll es schon gegeben haben. In der Darmstädter Konzernzentrale wird das Thema auf Nachfrage
>> mehr lesen

DAX: Bullenfalle ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der DAX startete gestern schwungvoll in den Handel und stieg noch im Verlauf des Vormittags bis auf ein neues Jahreshoch bei 13.374 Punkten. Ausgehend vom dort befindlichen Widerstand, setzten kräftige Gewinnmitnahmen ein, die die Notierung bis auf ein in der letzten Handelsstunde verzeichnetes
>> mehr lesen

Deutsche Bank: Short-Chance von 47 Prozent ()
Als die Deutsche Bank am 30. Oktober ihr Ergebnis für das dritte Quartal vorlegte, brach die Aktie deutlich ein. Dabei waren die da auf den Tisch gelegten Zahlen eigentlich keine Überraschung. Aber offenbar haben die meisten Investoren so lange vergebens auf die Wende gehofft, dass sie die Aktie schon bei wie erwartet mageren Ergebnissen fallen lassen wie eine heiße Kartoffel. Und das birgt
>> mehr lesen

EUR/GBP: Trügerische Ruhe, möglicher No-Deal-Brexit allgegenwärtig ()
Ursprünglich sollte Großbritannien die EU Ende März 2019 verlassen. Daraus wurde nichts. Theresa May konnte ihren mit der EU ausgehandelten Austrittsvertrag nicht durch das britische Parlament bekommen, was sie am Ende auch ihren Posten als Premierministerin kostete. Inzwischen hält Boris Johnson die Zügel in der Hand. Doch auch der von ihm ausgehandelte Vertrag bekam nicht die erforderliche
>> mehr lesen

DAX – Mit Wow-Effekt! ()
DAX – Mit Wow-Effekt! Wow, was für ein Kursspektakel, das der deutsche Leitindex gestern aufs Parkett gezaubert hat! Von Beginn an zogen die Blue Chips nach oben und marschierten in der Spitze bis auf 13.374 Punkte, was ein neues Jahreshoch – immerhin das zwölfte der laufenden Rallye – und gleichzeitig auch den höchsten Stand seit dem 25. Januar 2018 bedeutete. Zur Erinnerung:
>> mehr lesen

alstria office - Aufwärtsdynamik lässt nach ()
Es bietet sich weiterhin ein Short-Chance um 16,70 Euro an. Das Kursziel befindet sich bei 16,00 Euro. Der Stopp könnte bei 17,00 Euro platziert werden. Der schwache Gesamtmarkt dürfte die Aktie erneut unter Druck bringen. Trading-Strategie: 1. Es bietet sich eine Short-Chance bei 16,70 Euro. Stopp bei 17,00 Euro. Kursziel 16,00 Euro. Anmerkungen: Stopps und Gewinnziele
>> mehr lesen

Marktüberblick: Home Depot enttäuscht ()
Der deutsche Aktienmarkt litt am Dienstag nach neuen Jahreshochs und in einem nachrichtenarmen Umfeld unter Gewinnmitnahmen. Der DAX schloss 0,10 Prozent fester bei 13.221 Punkten. Im frühen Handel war der Leitindex bis auf ein Hoch bei 13.374 Punkten vorgestoßen. MDAX und TecDAX verbuchten Zugewinne von 0,20 und 0,03 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 47 Gewinner und 48 Verlierer.
>> mehr lesen

DAX - Ganz böses Foul! ()
/* Based on The MailChimp Reset INLINE: Yes. */ /* Client-specific Styles */ #outlook a {padding:0;} /* Force Outlook to provide a "view in browser" menu link. */ body{width:100% !important; -webkit-text-size-adjust:100%; -ms-text-size-adjust:100%; margin:0; padding:0;} /* Prevent Webkit and Windows Mobile platforms from changing default
>> mehr lesen

CTS Eventim vor neuer Abwärtswelle? ()
Die Aktie könnte belastet vom schwachen Gesamtmarkt weiter nachgeben und zunächst Kurs auf die Unterstützung bei 50,00 Euro nehmen. Dem Abwärtstrend folgend dürfte dann unterhalb von 50,00 Euro ein neues Verlaufstief entstehen. Es bietet sich eine Short-Position um 53,10/53,00 Euro an. Trading-Strategie: 1. Es bietet sich eine Short-Chance im Bereich von 53,00/53,10 Euro
>> mehr lesen

DAX mit Intraday-Reversal! ()
In der Folge sackte der DAX aber kräftig ab und ging bei 13.221 Punkten aus dem Handel. Der Leitindex bildete am Vortag also eine Tagesumkehr (Intraday-Reversal) aus, also zunächst ein kräftiger Anstieg und dann in der Folge ein starker Abverkauf. Diese auch als Popgun bezeichnete Formation deutet Erschöpfung an und weist auf wieder fallende Kurse hin. Der kurzfristige Trend ist am
>> mehr lesen