Nachrichten Ticker - Kategorie: Derivate - www.wallstreet-online.de

Der neue Online Broker - Smartbroker ()
Über den Smartbroker, jetzt ab 0 € handeln. Smartbroker ist gewachsen aus Deutschlands größter Finanzcommunity und zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online. An allen deutschen Börsenplätzen können Sie jetzt ganz ohne Einschränkungen traden.
>> mehr lesen

Aktien Frankfurt Schluss: US-Notenbankchef dämpft Inflationsangst im Dax ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Aussagen zur Inflationsentwicklung von US-Notenbankchef Jerome Powell vom Vortag haben am Mittwoch auch dem deutschen Aktienmarkt Auftrieb gegeben. Der Dax ging 0,60 Prozent höher bei 15 412,05 Punkten aus dem Handel. Bis zu seinem Jahreshoch bei rund 15 520 Zählern vom vergangenen Donnerstag fehlt also nicht mehr viel. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es zur Wochenmitte
>> mehr lesen

Deutsche Anleihen bewegen sich kaum ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Mittwoch wenig bewegt. Am späten Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future geringfügig um 0,04 Prozent auf 136,00 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 2,36 Prozent. Am Markt war von einem ruhigen und weitgehend impulslosen Handel die Rede. Zur Wochenmitte standen keine beachtenswerten
>> mehr lesen

S&P 500 wohl vor Rücklauf zum 10er-EMA ()
Solange der S&P 500 den 10er-EMA im Tageschart verteidigen kann, ist aber trotz Korrektur mit eher weiter steigenden Kursen zu rechnen. Bisher liefen Korrekturen im S&P 500 weitgehend im Bereich um den 10er-EMA im Tageschart aus, der aktuell bei 4.104 Punkten notiert. Kommt es zu einem Kursrutsch unter den 10er-EMA, wäre die Unterstützung um 4.060 Punkte wohl der nächste Anlaufbereich. Kommt
>> mehr lesen

DAX vor tieferem Verlaufshoch ()
Sollte dies so kommen, wäre mit einem weiteren Rücklauf im DAX bis zum 10er-EMA zu rechnen, der bisher vom DAX noch verteidigt werden konnte. Bei einem weiteren Rücklauf könnte dann aber dem jungen Abwärtstrend folgend das bisherige Verlaufstief bei 15.273 Punkten vom Vortag angelaufen und unterschritten werden. Kann der DAX hingegen doch wieder ansteigen und das heutige Tageshoch bei
>> mehr lesen

Lam Research – Bullen am Ruder ()
Die Aktie von Lam Research (WKN: 869686) hatte im Januar 2022 ein Allzeithoch bei 731,85 USD verzeichnet. Der anschließende Abverkauf ließ das Papier bis auf im Oktober gesehene 299,59 USD einbrechen. Das darüber entstandene Chartbild legt eine mehrmonatige Bodenbildung in Gestalt einer inversen Kopf-Schulter nahe. Der am 1. Februar erfolgte Kursschub bestätigte das bullishe Trendwendemuster.
>> mehr lesen

UnitedHealth Group: Kursrücksetzer bietet Chancen ()
Werbung Die Qualitätsaktie kam im letzten Vierteljahr unter Druck. Ein Einstieg kann sich jetzt lohnen. Ein Gigant der Gesundheitsbranche Rund 15 % hat die Aktie des Dow-Jones-Mitglieds UnitedHealth Group (UNH) in den letzten drei Monaten abgegeben. Dies ist ungewöhnlich für das ansonsten so solide Unternehmen aus der Gesundheitsbranche.
>> mehr lesen

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): ()
^ Original-Research: GBC Insider Focus Index - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu GBC Insider Focus Index Unternehmen: GBC Insider Focus Index ISIN: DE000SLA2JE2 Anlass der Studie: Letzte Ratingänderung: Analyst: Marcel Schaffer, Marcel Goldmann Anpassung des GBC Insider Focus Index in der KW 06/2023 Zugänge: Deutz und Muehlhan Bestätigungen: publity und Rheinmetall
>> mehr lesen

S&P 500 – Konsolidierung der Rally ()
Der S&P 500 gönnte sich ausgehend vom am Donnerstag gesehenen Rallyhoch bei 4.195 Punkten eine Verschnaufpause und konsolidierte nachfolgend abwärts bis auf ein im gestrigen Handel verbuchtes Tief bei 4.088 Punkten. Dort einsetzendes Kaufinteresse beförderte den Index dynamisch nach oben bis auf ein im späten Geschäft notiertes Hoch bei 4.177 Punkten. Die vorbörsliche Indikation lässt
>> mehr lesen

Aktien Frankfurt: Inflationsaussagen von US-Notenbankchef Powell treiben Dax an ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell vom Vortag haben am Mittwoch auch dem deutschen Aktienmarkt Auftrieb gegeben. Nachdem die US-Börsen zugelegt hatten, folgten die Börsen in Europa. Anleger reagierten erleichtert, denn Powell sagte unter anderem, der Prozess der sinkenden Inflation habe begonnen, auch wenn er noch in einem "sehr frühen Stadium" sei und weitere
>> mehr lesen

US-Anleihen: Leichte Kursgewinne zur Eröffnung ()
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen gestartet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zu Handelsbeginn um 0,10 Prozent auf 113,34 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere betrug wenig verändert 3,66 Prozent. Entscheidende Konjunkturdaten werden zur Wochenmitte nicht erwartet. Die datenseitigen Handelsimpulse fallen
>> mehr lesen

2023 bleibt (k)ein einfaches Börsenjahr ()
2023 bleibt (k)ein einfaches Börsenjahr Ende 2022 hatten wir den Ausblick auf das Börsenjahr 2023 sehr positiv beschrieben. Nach der Leistung im Januar muss man diese Sichtweise modifizieren. Denn manch einer übertreibt schon wieder. Erinnern Sie sich an unseren Ausblick auf das Börsenjahr 2022? 2022 wird kein lustiges Börsenjahr schrieben wir zum damaligen Jahreswechsel. Es kam dann
>> mehr lesen

McDonald‘s – Fast-Food-Branchenprimus überzeugt mit sehr starken Q4-Zahlen! ()
Werbung McDonald‘s (MCD) gehört zu den attraktivsten Langfriststories bei den US-Big-Caps. Der US-Branchenprimus versteht es geschickt, in einem inflationären Marktumfeld dank Preiserhöhungen und Kostensenkungsmaßnahmen attraktive Margen zu erzielen und durch neue Menükreationen neue Kunden anzulocken. McDonald‘s kann dank Langfriststrategie
>> mehr lesen

IONOS Börsengang: Der erste IPO in Deutschland im Jahr 2023 ist über die Bühne gegangen – Hier finden Sie passende Produkte für den Turbo in Ihrem Depot! ()
Male IT Specialist Holds Laptop and Discusses Work with Female Server Technician. They're Standing in Data Center, Rack Server Cabinet with Cloud Server Icon and Visualization. istock IPO IONOS Deutschen Telekom Aktie in Seitwärtsphase - So können Anleger trotzdem profitieren! Aktueller Link
>> mehr lesen

Aurubis - Aufwärtstrend setzt sich weiter fort ()
Am Vortag hieß es im Insight: "An der Lage hat sich durch die Seitwärtsbewegung zum Vortag wenig geändert. Solange das heutige Tagestief nicht mehr nachhaltig unterschritten wird, ist kurzfristig nun mit einer weiteren Erholung bei den Aktien von Aurubis zu rechnen. Der Aufwärtstrend ist weiterhin intakt, die aktuelle Korrektur könnte etwas unter dem 10er-EMA ausgelaufen sein. Es bietet
>> mehr lesen

Aixtron erneut mit Abprall am 200er-EMA nach oben? ()
Die Aktien von Aixtron sind bereits im Juli, August und September 2022 im Bereich des 200er-EMA nach oben abgeprallt und haben dann die übergeordnete Aufwärtsbewegung weiter fortgesetzt. Der 200er-EMA gilt als langfristiger Signalgeber für den weiteren Kursverlauf. Solange sich die Aktien weitgehend über dem 200er-EMA halten können, ist eher mit weiter langfristig weiter steigenden Kursen
>> mehr lesen

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Mittwoch bis zum Mittag nur wenig von der Stelle bewegt. Zuletzt stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future leicht um 0,05 Prozent auf 136,12 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug ähnlich wie am Vortag 2,35 Prozent. Am Markt war von einem ruhigen und weitgehend impulslosen Handel die Rede. Zur Wochenmitte
>> mehr lesen

Der Markt reagiert nervös auf Powell ()
Der Markt reagiert nervös auf Powell. Ich nicht! Das hypernervöse Kommentieren und die ebenso hypernervöse Reaktion des Devisenmarktes auf jede Äußerung von Fed-Offiziellen (gestern: Fed-Chair Jay Powell) erspare ich Ihnen. Wie würden Sie denn Geldpolitik machen, wenn Sie, liebe Leser, Zentralbankchefs wären? Sie würden schauen, wie die Daten hereinkommen und entsprechend handeln. Nichts
>> mehr lesen

DAX - Hochlauf bis 15.550 Punkte? ()
Es könnte im DAX nun zu einem weiteren Hochlauf zur oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals im Tageschart im Bereich von 15.550 Punkten kommen. Solange der DAX weiterhin über dem 10er-EMA notiert, ist kurzfristig mit direkt weiter steigenden Kursen zu rechnen. Am Vorabend konnten die Aktienmärkte während der Rede von US-Notenbankchef Jerome Powell deutlich zulegen. Investoren
>> mehr lesen

Gute Zahlen: E.ON nach Zahlen: Tradingchance mit (Turbo)-Calls ()
Kann die Aktie in den nächsten Wochen ihre Aufwärtsbewegung auf 10,50 Euro fortsetzen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge abwerfen.
>> mehr lesen

Traton – Chartbild konstruktiv ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Traton-Aktie (WKN: TRATON) hatte ausgehend vom im Juni 2021 bei 28,46 EUR markierten Rekordhoch einen Abschwung gestartet, der sie bis auf ein im vergangenen September verzeichnetes 2-Jahres-Tief bei 11,77 EUR zurückwarf. Seither dominieren die Bullen das Kursgeschehen. Der
>> mehr lesen

Tradingchance: Vonovia-Calls mit 94%-Chance bei Erholung auf 30 Euro ()
Kann die Vonovia-Aktie in den nächsten Wochen wieder Fahrt aufnehmen und zumindest wieder auf 30 Euro zulegen, dann wird sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.
>> mehr lesen

Teamviewer – Skalierbar, margenstark und mit Fantasie ()
Die Fernwartungssoftware von Teamviewer dürfte vielen Lesern bekannt sein. Geld verdient das Unternehmen damit im Privatkundenbereich aber kaum, da die oft ausreichende Basisversion kostenlos verfügbar ist. Trotzdem haben die Göppinger 2022 einen Umsatz von 565,9 Mio. Euro und einen Gewinn von 67,6 Mio. Euro generiert – den mehr als 620 000 zahlenden Kunden (v. a. Unternehmen) sei Dank.
>> mehr lesen

Marktüberblick: E.ON übertrifft Erwartungen ()
Der deutsche Aktienmarkt setzte seine Verschnaufpause am Dienstag fort. Schwache Daten zur Industrieproduktion belasteten ihn jedoch nicht nachhaltig. Der DAX schloss 0,16 Prozent tiefer bei 15.321 Punkten. MDAX und TecDAX verbuchten Abgaben von 0,49 respektive 0,23 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 38 Gewinner und 56 Verlierer. Das Abwärtsvolumen
>> mehr lesen

Seitwärtsrenditen: Bei Deutsche Telekom klingelt die Kasse ()
Wer auf dem aktuellen Kursniveau nicht direkt auf die Telekom-Aktie setzen möchte, kann mit den Zertifikaten und der Aktienanleihe eine defensive Positionierung aufbauen.
>> mehr lesen

DAX: Support verteidigt ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der DAX pendelte gestern volatil seitwärts. Er konnte sich vom am Nachmittag markierten Tagestief bei 15.274 Punkten nach oben absetzen und damit die kurzfristig relevante Unterstützungszone 15.257-15.276 Punkte verteidigen. Der Index verbleibt im Konsolidierungsmodus. Das
>> mehr lesen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste am Morgen ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch zu Handelsbeginn leicht unter Druck geraten. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,08 Prozent auf 135,94 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug ähnlich wie am Vortag 2,36 Prozent. Zur Wochenmitte stehen so gut wie keine beachtenswerten Konjunkturzahlen auf dem Programm, an denen
>> mehr lesen

Gold: Mit Folgeanstieg gescheitert ()
Nachdem der Gold-Future im Bereich von 1.614 US-Dollar im Herbst letzten Jahres einen Dreifachboden ausgebildet hatte, konnte der Abwärtstrend umgedreht werden, die Folge waren äußerst dynamische Kurszuwächse auf 1.949 US-Dollar bis Mitte letzter Woche. Dadurch konnte auch eine markanter Kauftrigger bestehend aus dem 61,8 % Fibonacci-Retracement sowie die Kursmarke von 1.879 US-Dollar zeitweise
>> mehr lesen

Monetärer Gegenwind für Aktienmarkt nimmt zu ()
Man on stormy beach istock Analyse DAX Ausblick 2021: Das sind die 20 Trends für das neue Börsenjahr Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Aktueller Link
>> mehr lesen

Bayer: Aufspaltungsdebatte entfacht frischen Aufwind! ()
Bayer-Chef Werner Baumann stehen unangenehme Wochen bevor. Finanzkreisen zufolge sammelt der aktivistische Investor Bluebell nach seinem Einstieg bei dem Chemie- und Pharmakonzern Verbündete, um seine Forderungen durchzusetzen. Ganz oben auf Bluebells To-do-Liste steht Baumanns Rücktritt. Dies soll zeitnah geschehen. Der Vertrag des Bayer-Chefs läuft eigentlich bis April 2024. Zudem fordert
>> mehr lesen

US-Anleihen bleiben unter Druck ()
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag weiter gesunken. Im Vergleich zu den vergangenen Handelstagen ging es zuletzt aber nur noch leicht nach unten. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) sank um 0,12 Prozent auf 113,36 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere stieg im Gegenzug auf 3,68 Prozent. Am Anleihemarkt bleibt die Geldpolitik
>> mehr lesen