Nachrichten Ticker - Kategorie: Derivate - www.wallstreet-online.de

US-Anleihen bauen Gewinne nach Fed-Entscheid deutlich aus ()
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch ihre Kursgewinne in Reaktion auf den Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank Fed sowie Aussagen zur weiteren Geldpolitik deutlich ausgebaut. Zuletzt stieg der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) um 0,882 Prozent auf 115,45 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere sackte im Gegenzug auf 3,40 Prozent ab.
>> mehr lesen

Der neue Online Broker - Smartbroker ()
Über den Smartbroker, jetzt ab 0 € handeln. Smartbroker ist gewachsen aus Deutschlands größter Finanzcommunity und zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online. An allen deutschen Börsenplätzen können Sie jetzt ganz ohne Einschränkungen traden.
>> mehr lesen

Chevron: Doppelhoch zunehmend wahrscheinlich ()
Die Notierung in der Chevron-Aktie vielen in den letzten zwölf Monaten äußerst volatil aus, dennoch konnte bei 189,68 US-Dollar Mitte November letzten Jahres noch ein frisches Rekordhoch markiert werden. Von diesen hat sich Chevron jedoch zuletzt merklich entfernt, aktuell notiert der Wert um 170,00 US-Dollar und steuert auf ein potenzielles Doppelhoch zu. Noch wurde dieses aber nicht aktiviert,
>> mehr lesen

S&P 500 - Hochlauf oder Kursrutsch? ()
Als Signalgeber stehen kurzfristig der 50er-EMA auf der Unterseite bei 4.016 Punkten und der Widerstand um 4.100 Punkte auf der Oberseite im Fokus. Bei einem nachhaltigen Hochlauf über 4.100 Punkte, wäre mit einem weiteren Kursanstieg bis zur oberen Begrenzung der Ichimoku-Wolke bei 4.230 Punkten zu rechnen. Kommt es zu einem Rücklauf unter den 50er-EMA im Wochenchart, wäre ein Kursrückgang
>> mehr lesen

DAX weiter im Bereich von 15.150 Punkten ()
Durch die Seitwärtsbewegung hat sich zu den Vortagen nichts verändert. Die Signalmarken bleiben unverändert, der 10er-EMA auf der Unterseite und der Widerstand bei 15.150 Punkten auf der Oberseite. Kommt es zu einem nachhaltigen Ausbruch nach oben oder unten, wäre mit einem Hochlauf bis 15.300 Punkte zur oberen Trendkanalbegrenzung oder mit einem Kursrückgang bis 14.750 Punkte zum unteren
>> mehr lesen

Deutsche Anleihen vor US-Zinsentscheid ohne klare Richtung ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Abend keine klare Richtung gefunden. Anfängliche Kursverluste wurden im Tagesverlauf wettgemacht. Am Abend lag der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stabil bei 136,84 Punkten. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 2,29 Prozent. Nach Kursverlusten zu Handelsbeginn
>> mehr lesen

Aktien Frankfurt Schluss: Verhalten positiv vor Notenbank-Entscheidungen ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor den anstehenden Zinsentscheidungen großer Notenbanken hat der Dax am ersten Handelstag im Februar moderat zugelegt. Mit in der Spitze über 15 200 Punkten erreichte der deutsche Leitindex am Mittwoch das Niveau von Mitte Januar, ehe der Schwung im späten Handel wieder etwas nachließ. Über die Ziellinie ging der Dax mit plus 0,35 Prozent auf 15 180,74 Punkte. Insgesamt
>> mehr lesen

Tradingaktion mit comdirect – Handeln Sie Société Générale-Derivate im Februar ab 1.000 Euro kostenfrei ()
lucky bearded man makes business in the web at home istock Free-Trade-Aktion Aktion des Monats Free-Trade-Aktion mit comdirect & Targobank – Société Générale-Derivate ab 1.000 Euro kostenfrei handeln Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Aktueller Link
>> mehr lesen

Boeing: Aktie versucht Befreiungsschlag ()
Insgesamt zeigt der Kursverlauf der letzten Jahre ein vergleichsweise noch niedriges Kursniveau bei der Boeing-Aktie, den traurigen Tiefpunkt markierte das Papier mit einem Wert von 89,00 US-Dollar Mitte März 2020. Seither konnte sich das Papier deutlich erholen und auf Wochenbasis in den Bereich des EMA 200 zurückkehren. Der zuvor verlassene und untergeordnete Abwärtstrend konnte erfolgreich
>> mehr lesen

Microsoft – SMA 200 im Visier ()
Die Aktie des Softwarekonzerns Microsoft (WKN: 870747) hatte im November 2021 ein Rekordhoch bei 349,67 USD markiert. Der anschließend etablierte zyklische Abwärtstrend ist intakt und schickte die Notierung bis auf ein im November 2022 verzeichnetes Tief bei 213,43 USD. Es folgten eine Erholungsrally an die fallende 200-Tage-Linie und ein neuerlicher Rutsch in Richtung des November-Tiefs.
>> mehr lesen

EQS-DD: VERBUND AG: Ing. Wolfgang Liebscher, Kauf ()
Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 01.02.2023 / 16:38 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger
>> mehr lesen

EQS-DD: VERBUND AG: Ing. Wolfgang Liebscher, buy ()
Notification and public disclosure of transactions by persons discharging managerial responsibilities and persons closely associated with them 01.02.2023 / 16:38 CET/CEST The issuer is solely responsible for the content of this announcement. 1. Details of the person discharging managerial responsibilities / person closely associated
>> mehr lesen

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): ()
^ Original-Research: GBC Insider Focus Index - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu GBC Insider Focus Index Unternehmen: GBC Insider Focus Index ISIN: DE000SLA2JE2 Anlass der Studie: Letzte Ratingänderung: Analyst: Marcel Schaffer, Marcel Goldmann Anpassung des GBC Insider Focus Index in der KW 05/2023 Zugänge: - Bestätigungen: Einhell und publity Abgänge: -
>> mehr lesen

Dow Jones Industrial – Trendlinie unter Beschuss ()
Der Dow Jones Industrial erreichte am Freitag ein 8-Tages-Hoch bei 34.164 Punkten und damit nahezu die fallende Eindämmungslinie vom Dezember-Hoch. Darunter ging er in den Konsolidierungsmodus über. Das ganz kurzfristige Chartbild gestaltet sich neutral zwischen dem Support bei 33.636-33.774 Punkten und dem Widerstand bei 34.164 Punkten. Ein nachhaltiger Ausbruch auf der Oberseite,
>> mehr lesen

Aktien Frankfurt: Moderate Gewinne vor Notenbank-Entscheidungen ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor den anstehenden Zinsentscheidungen großer Notenbanken hat der Dax am Mittwoch etwas zugelegt. Der deutsche Leitindex erreichte das Niveau von Mitte Januar und gewann bis zum frühen Nachmittag 0,47 Prozent auf 15 199,78 Punkte. Insgesamt aber blieb der Handel von Zurückhaltung geprägt. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen stieg zur Wochenmitte um 0,48 Prozent auf
>> mehr lesen

US-Anleihen starten mit Gewinnen ()
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zur Eröffnung um 0,34 Prozent auf 114,91 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 3,47 Prozent. Daten vom Arbeitsmarkt sorgten zum Start für Kursauftrieb. Die monatlichen Beschäftigtenzahlen des Dienstleisters
>> mehr lesen

EUR/USD - Kurs auf 1,100 USD? ()
Über der Marke von 1,090 USD wäre mit einem weiteren Hochlauf bis zum Verlaufshoch bei 1,092 USD zu rechnen. Geht es weiter höher, wäre ein Hochlauf bis zur Marke von 1,100 USD zu erwarten. Zu beachten ist, dass am heutigen Mittwochabend der US-Leitzinsentscheid stattfindet und es in der Folge zu erhöhter Volatilität im EUR/USD kommen könnte. Trading-Strategie: 1. Long-Positionen
>> mehr lesen

Aurubis prallt am 10er-EMA nach oben ab und setzt Aufwärtstrend weiter fort ()
Am heutigen Mittwoch notieren die Aktien von Aurubis mit einer langen bullischen Tageskerze bei 98,60 Euro. Die bullische Vortageskerze mit dem kleinen Kerzenkörper und dem langen unteren Schatten wurde bestätigt. Die Aktien von Aurubis könnten nun weiter zulegen und Kurs auf das Verlaufshoch bei 98,80 Euro und in der Folge auf die Marke von 100 Euro nehmen. Solange der 10er-EMA nicht mehr
>> mehr lesen

US-Dollar vor Fed-Sitzung: Wie will Powell das erklären? ()
Choppy markets “Choppy markets” nennt man das wohl, was wir gerade sehen, oder – wenn man seine Ahnungslosigkeit geschickter bemänteln will – “month-end flows”. EUR-USD gestern kurz auf ca. 1,0800 runter, CAD und CHF plötzlich fester; all das ohne fundamentalen Anlass. Bei all dem klugen Geschwätz, das wir und andere täglich als Begleitmusik zum Marktgeschehen produzieren, muss
>> mehr lesen

DAX pendelt um 15.150 Punkte ()
Weiterhin gelten die Signalmarken mit dem 10er-EMA auf der Unterseite bei aktuell 15.080 Punkten und dem Widerstand bei 15.150 Punkten auf der Oberseite. Vor dem heutigen US-Leitzinsentscheid dürfte es aber wohl keine Richtungsentscheidung geben. Am heutigen Mittwoch stehen der US-Leitzinsentscheid um 20:00 Uhr und die anschließende Pressekonferenz der US-Notenbank Fed im Fokus. In der Folge
>> mehr lesen

Deutsche Anleihen vor US-Zinsentscheidung wenig verändert ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen führender Notenbanken wenig bewegt. Nachdem die Kurse im frühen Handel zeitweise etwas zulegen konnten, stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future im Mittagshandel nur noch geringfügig um 0,02 Prozent auf 136,85 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen
>> mehr lesen

Immer größere Pläne für neue EU-Geldwäschebehörde ()
In Sachen Geldwäschebekämpfung geht der Trend zum großen Wurf. Anders als die deutschen Pläne für eine neue Zentralbehörde („Bundesfinanzkriminalamt“), die seit Christian Lindners vollmundiger Ankündigung im vergangenen Jahr nebulös geblieben sind (s. PLATOW v. 21.11.), ist der Start der europäischen Anti-Money Laundering Authority (AMLA) aber schon beschlossene Sache. Und bereits lange
>> mehr lesen

Sartorius – Korrektur beendet? ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Aktie des Pharma- und Laborzulieferers Sartorius (WKN: 716563) hatte im November 2021 ein Allzeithoch bei 631,60 EUR markiert. Im Rahmen des anschließenden Kursverfalls brach sie ihren zyklischen Aufwärtstrend und rutschte bis auf ein im Juni 2022 verzeichnetes Verlaufstief bei
>> mehr lesen

Commerzbank – Ungeprüft in den DAX ()
Die Aussicht auf eine Rückkehr der Commerzbank in den DAX sei bei den Mitarbeitern ein Riesenthema, berichtete uns CFO Bettina Orlopp Anfang vergangener Woche am Rande des Neujahrsempfangs der Deutschen Börse. Doch von einer Vorab-Mitteilung zu den Bilanzzahlen für das vergangene Jahr wollte Orlopp da angeblich noch nichts wissen. Nur eine Woche später präsentierte die Commerzbank überraschend
>> mehr lesen

Tradingchance: Delivery Hero-Calls mit 77%-Chance bei Kursanstieg auf 60 Euro ()
Kann die Aktie auf ihrem Weg zum hohen Kursziel in den nächsten Wochen zumindest wieder auf 60 Euro zulegen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge abwerfen.
>> mehr lesen

Tradingchance: Porsche legt weiter zu: Gehebeltes Potenzial mit (Turbo)-Calls ()
Kann die Aktie ihre Aufwärtsbewegung in den nächsten Wochen auf 115 Euro fortsetzen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Gewinne ermöglichen.
>> mehr lesen

Marktüberblick: Autobauer nach GM-Zahlen gesucht ()
Am deutschen Aktienmarkt zeigten sich die Anleger am Dienstag weiter zurückhaltend vor wichtigen Notenbankentscheidungen. Der DAX schloss 0,01 Prozent fester bei 15.128 Punkten. Die Januar-Performance gestaltet sich mit einem Plus von 8,65 Prozent beachtlich.  MDAX und TecDAX gaben am Berichtstag um 0,19 respektive 0,22 Prozent nach. In den drei Indizes gab es 51 Gewinner und 46 Verlierer.
>> mehr lesen

GE Healthcare steht erst am Anfang ()
Das US-Traditionsunternehmen GE braucht deutlich länger als sein deutscher Konkurrent Siemens, um die verkrustete Mischkonzern-Struktur abzustreifen. Was die Münchner unter dem früheren CEO Joe Kaeser mit Siemens Healthineers und Siemens Energy schon längst erfolgreich praktiziert haben, hat Larry Culp, der aktuelle GE-Lenker, gerade erst eingeleitet: GE Healthcare kam Anfang Januar als unabhängiges
>> mehr lesen

Seitwärtschancen: Rheinmetall punktet mit starken Seitwärtsrenditen ()
Defensiv orientierte Anleger können bei den aktuellen Volatilitäten bereits dann interessante Renditen realisieren, wenn sich die Aktie seitwärts bewegt oder sogar moderat nachgibt.
>> mehr lesen

DAX: Schwäche wird gekauft ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der DAX wiederholte gestern das Drehbuch vom Montag. Einer schwachen Eröffnung folgte ein weiterer Abverkauf bis auf ein Tagestief bei 14.994 Punkten. Nach einer deutlichen Erholung im Verlauf des Nachmittags verabschiedete er sich nahe des Tageshochs (15.136) aus dem Handel.
>> mehr lesen

Deutsche Anleihen legen zu ()
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen in den USA gestiegen. Am Morgen legte der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,23 Prozent auf 137,13 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf 2,25 Prozent. An den Finanzmärkten warten die Anleger auf geldpolitische Beschlüsse der US-Notenbank,
>> mehr lesen