Nachrichten Ticker - Kategorie: Chartanalysen - www.wallstreet-online.de

27 Aktien haben mit Up- and Down-Gaps von mindestens 2% eröffnet ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Up- oder Down-Gaps von mindestens 2%. Signal Gap up Boewe Systec hat heute Morgen mit einem Gap von 100,00 eröffnet. Solar-Fabrik hat heute Morgen mit einem Gap von 75,00 eröffnet. Erotik-Abwicklungsgesellschaft hat heute Morgen mit einem
>> mehr lesen

DAX: Hürde unter Beschuss ()
Der DAX startete gestern einen erneuten Anlauf an die bereits am Freitag im Rahmen eines Pullbacks getestete Widerstandszone, die sich aus der Kurslücke vom Donnerstag sowie der gebrochenen Nackenlinie einer Kopf-Schulter-Umkehr ergibt. Nach der Markierung eines 3-Tages-Hochs bei 12.346 Punkten setzten Gewinnmitnahmen ein, die die Notierung bis auf 12.269 Punkte zurückwarfen. Mit dem Tagesschluss
>> mehr lesen

DAX vorbörslich um 12.350 Punkte ()
Der DAX konnte am Freitag das obere offene Gap um 12.320 Punkte schließen und tauchte in Folge wieder nach unten ab. Die Marke von 12.200 Punkten konnte am Freitag zunächst verteidigt werden, sollte aber in den kommenden Handelstagen wieder zur Disposition stehen. Eine kurzfristige Aufwärtskorrektur bis über 12.300 Punkte ist möglich, in Folge sollte der DAX aber weiter nachgeben
>> mehr lesen

Wirecard - Short vorbereiten! ()
Wirecard hatte eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit mit Aldi Nord und Aldi Süd angekündigt. Demzufolge wird Wirecard die Abwicklung sämtlicher Zahlungen mit Kreditkarten und internationalen Debitkarten in allen Aldi-Filialen in Deutschland übernehmen. Die Aktie zog kräftig an! Der Stopp der Short-Position wurde bereits zuvor in den Gewinn auf 143,50 Euro nachgezogen. Die Position
>> mehr lesen

BASF - Short-Position um 62,00 Euro? ()
Es könnte erneut eine Short-Position um 62,00 Euro erwogen werden. Der Stopp sollte sich dann eng um 64,00 Euro befinden. Das Kursziel liegt weiterhin um 50,00 Euro. BASF sollte im Jahresverlauf weiter unter Druck geraten. Trading-Strategie: 1. Short um 62,00 Euro möglich. Stopp bei 64,00 Euro. Kursziel 50,00 Euro. Anmerkungen: Stopps und Gewinnziele im Insight sind
>> mehr lesen

Infineon Update: Auf der Zielgeraden ()
Nach der letzten charttechnischen Besprechung vom 1. Juli 2019: „Infineon: Entspannung im Handelsstreit beflügelt“ und einem Kurssprung über die wichtige Triggermarke von 15,63 Euro wurde auf eine Fortsetzung der ersten Kaufwelle aus Mitte Juni hingewiesen. Das kurzfristige Ziel fällt nun mit dem zuvor gebrochenen Aufwärtstrend zusammen, übergeordnet ist das der 200-Tage-Durchschnitt.
>> mehr lesen

DAX Candlesticks: DAX – Freundliche Eröffnung ()
Mit positiven Vorgaben wird der DAX bei 12.355 Punkten kurz vor 8.00 Uhr taxiert. Charttechnisch könnte sich somit eine kleine Hoffnungsrally in Richtung 12.400 bis 12.450 Punkten ergeben. Etwas Skepsis ist allerdings noch angebracht (Reaktion der Märkte auf einen Wahlsieg von Boris Johnson, EZB, US-BIP sowie Quartalsberichte). Ein Abprall daher kurz nach Eröffnung an der Abwärtstrendlinie
>> mehr lesen

EUR/TRY: Klarer Boden im Aufbau ()
Als Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan den letzten Notenbankchef Murat Cetinkaya entließ, reagierte die Lira mit Verlusten. Diese endeten vorerst bei 6,50 TRY, anschließend kamen die Notierungen wieder zurück und setzten nochmal auf dem 200-Tage-Durschnitt um 6,3215 TRY auf. Im gestrigen Handel zog der Euro wieder merklich an, zusammen mit dem vorherigen Verlaufstief wird somit ein Doppelboden
>> mehr lesen

DAX Chartanalyse: DOW DAX es bleibt spannend ()
Die Situation beim DAX und DOW bleibt unverändert. Weiter interessant sind wie beschrieben die Chartsituation im DAX-Wochenchart und beim DOW. Beim DAX sind weiter die 12000 für den übergeordneten Trend wichtig. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss
>> mehr lesen

45 Aktien haben die 38-Tageslinie nach oben/unten durchbrochen ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Kreuzen der 38 T Linie. Signal Cross Over AdCapital hat die 38-Tageslinie bei 2,00€ nach oben durchbrochen am 22.07.2019. Zu allen Chartsignalen von AdCapital AmaTech hat die 38-Tageslinie bei 0,00€ nach oben durchbrochen am 22.07.2019. Zu allen Chartsignalen
>> mehr lesen

Elliott Wellen Analyse: DAX ohne Hektik in der Ferienzeit ()
Die kurze Einschätzung der Lage Der DAX vermeidet in der Ferienzeit unnötige Hektik und hat es in der laufenden Korrekturwelle alles andere als eilig. Die zeitliche Dehnung der laufenden Seitwärtsbewegung könnte ein Indiz für einen fehlenden Fake-Anstieg auf der Oberseite sein. Die anschliessende Auflösung der zähen korrektiven Muster durch den Abtaucher auf der Unterseite dürfte deshalb
>> mehr lesen

22 Aktien bilden ein Candlestick Hammer Umkehrsignal aus ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Candlestick Hammer. Candlestick Hammer 1&1 Drillisch hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 26,00€ am 22.07.2019 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von 1&1 Drillisch AURELIUS Equity Opportunities hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 38,00€ am 22.07.2019
>> mehr lesen

S&P500 - Weiter fallende Kurse erwartet! ()
Die beiden unteren Gaps befinden sich um 2.940 und 2.900 Punkte (siehe Kreise im Chart). Diese sollten in einer Abwärtsbewegung angelaufen werden. Es bieten sich weiterhin spekulative Short-Positionen an, die etwas über 3.030 Punkten abgesichert werden sollten. Trading-Strategie: 1. Short-Position um 2.980/3.000 Punkte eröffnet. Stopp um 3.030 Punkte. Gewinnziel 2.900 Punkte.
>> mehr lesen

DAX - Short-Zone um 12.320/12.360 Punkte! ()
In der kommenden Woche dürfte der DAX unter 12.200 Punkte fallen. Dann würde sich das nächste Anlaufsziel nach unten bei 11.900 Punkten befinden. Erst über 12.500 Punkten würde sich die Lage für den DAX wieder aufhellen. Es ist mit weiter fallenden Kursen zu rechnen.
>> mehr lesen

7 Aktien haben den langfristiger Aufwärtstrend nach unten gebrochen ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Langfristiger Aufwärtstrend nach unten gebrochen. Aufwärtstrend gebrochen Cenit hat den langfristiger Aufwärtstrend bei 12,00€ am 22.07.2019 nach unten gebrochen. Zu allen Chartsignalen von Cenit EnviTec Biogas hat den langfristiger Aufwärtstrend bei 10,00€ am
>> mehr lesen

2 Aktien haben ein Bullish Engulfing Signal ausgelöst ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Candlestick Bullish Engulfing. Candlestick Bullish Engulfing Bilfinger hat ein Bullish Engulfing Signal bei 26,00€ am 22.07.2019 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von Bilfinger Gerry Weber International hat ein Bullish Engulfing Signal bei 0,00€ am 22.07.2019 ausgelöst.
>> mehr lesen

Whirlpool: Vorbörslich gefragt! ()
Das bisherige Chartbild seit Mitte 2017 offenbart jedoch einen intakten Abwärtstrend und einen kurzfristigen Stopp um den EMA 200 auf Wochenbasis sowie der oberen Trendkanalbegrenzung. Gelingt es mithilfe positiver Impulse das Widerstandsband um 148 US-Dollar zu knacken, könnte daraus ein eindeutiges Kaufsignal hervorgehen und mittelfristig wieder deutliche Kursgewinne erlauben zu generieren.
>> mehr lesen

11 Aktien haben ein neues 52-Wochentief erreicht ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: 52-Wochentief. 52-Wochentief All for One Group hat ein neues 52-Wochentief bei 43,00€ am 22.07.2019 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von All for One Group Gerry Weber International hat ein neues 52-Wochentief bei 0,00€ am 22.07.2019 ausgelöst. Zu
>> mehr lesen

4 Aktien haben ein neues 52-Wochenhoch erreicht ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: 52-Wochenhoch. 52-Wochenhoch 3U HOLDING hat ein neues 52-Wochenhoch bei 1,00€ am 22.07.2019 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von 3U HOLDING CompuGroup Medical hat ein neues 52-Wochenhoch bei 73,00€ am 22.07.2019 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von
>> mehr lesen

Chartanalyse: EURO STOXX 50-Future: Woche der Notenbank ()
In der letzten Wochen haben der EURO STOXX 50-Future 20 und der DAX-Future 100 Punkte verloren. Bei den Konjunkturdaten werden in der neuen Woche u.a. die Juni USA-Wiederverkäufe Häuser, das Juli-EWU-Verbrauchervertrauen (beide 23.07), der Juli-USA- & EWU-Einkaufsmanagerindex, die Juni-USA-Neubauverkäufe (beide 24.07), die Juni-USA-Auftragseingänge langl. Güter (25.07), das Q2-USA-BIP, der
>> mehr lesen

4 Aktien bilden eine 1234er Trendfortsetzungsformation (short/long) nach Jeff Cooper ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: 1234 Jeff Cooper. 1234er-short All for One Group hat ein 1-2-3-4-er Jeff Cooper short Signal bei 43,00€ am 22.07.2019 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von All for One Group 1234er-long AdCapital hat ein 1-2-3-4-er
>> mehr lesen

DAX-Sektor Automobile: Das Gesamtbild trübt sich zunehmend ein ()
Ein Blick auf den langfristigen Kursverlauf zeigt ein sehr bedenkliches Bild im deutschen Automobilsektor, nach einem Verlaufshoch bei 2.051 Punkten in 2015 und einer anschließenden Korrektur zurück auf 1.140 Punkte wurde Anfang 2018 wieder ein Niveau bei 1.864 Punkten markiert. Auf der Unterseite hat sich dabei die Horizontalunterstützung um 1.200 Punkten als zuverlässige Kaufmarke etabliert,
>> mehr lesen

24 Aktien haben die 38-Tageslinie nach oben/unten durchbrochen ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Kreuzen der 38 T Linie. Signal Cross Over AUDI hat die 38-Tageslinie bei 791,00€ nach oben durchbrochen am 22.07.2019. Zu allen Chartsignalen von AUDI AdCapital hat die 38-Tageslinie bei 2,00€ nach oben durchbrochen am 22.07.2019. Zu allen Chartsignalen von
>> mehr lesen

SAP – Test des Supports ()
Die SAP-Aktie (WKN: 716460) bewegt sich ausgehend vom im Jahr 2008 verzeichneten Tief bei 20,75 EUR in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend. Nach einer ausgeprägten mehrmonatigen Korrekturphase hatte das Papier des Softwarekonzerns im Januar dieses Jahres ein Korrekturtief bei 83,95 EUR markiert. Seither dominierten wieder die Bullen das Kursgeschehen. Nach einer dreiwelligen Abwärtskorrektur
>> mehr lesen

BASF - Neue Short-Position? ()
Das Kursziel der Short-Position befindet sich weiter um 50,00 Euro. Sollte der Stopp im Gewinn ausgelöst werden, wird ein neuer Short-Einstieg nach der Aufwärtskorrektur ausgelotet. Trading-Strategie: 1. Short um 62,00 Euro eröffnet. Stopp bei 60,90 Euro. Kursziel 50,00 Euro. 2. Short um 60,00 Euro behält den Stopp um 63,50 Euro bei. Kursziel weiter um 50,00 Euro.
>> mehr lesen

21 Aktien haben mit Up- and Down-Gaps von mindestens 2% eröffnet ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Up- oder Down-Gaps von mindestens 2%. Signal Gap up Solar-Fabrik hat heute Morgen mit einem Gap von 59.920,00 eröffnet. AmaTech hat heute Morgen mit einem Gap von 137,00 eröffnet. AdCapital hat heute Morgen mit einem Gap von 63,00
>> mehr lesen

DAX: Pullback oder mehr? ()
Der DAX konnte am Freitag die Erholung vom am Vortag verzeichneten 4-Wochen-Tief bei 12.173 Punkten ausdehnen. Im Bereich der gebrochenen Nackenlinie der mehrwöchigen Kopf-Schulter-Formation sowie der oberen Begrenzung der Kurslücke vom Donnerstag kam jedoch bereits im Verlauf des Vormittags erneuter Verkaufsdruck auf. Der Index rutschte vom Tageshoch bei 12.340 Punkten bis auf 12.212 Punkte.
>> mehr lesen

Wirecard - Aldi-Kooperation beflügelt! ()
Der oft genannte Bereich von 140,00 Euro wurde am Vortag erreicht. Der Stopp der Short-Position um 147,50/150,00 Euro sollte nun in den Gewinn 143,40 Euro nachgezogen werden. Es könnte nun eine Gegenbewegung anstehen, die aber nicht über 150,00 Euro hinauslaufen sollte. Im Verlauf sollte die Aktie dann weiter abgeben und Kurs auf die Unterstützung und das Short-Kursziel um 130,00 Euro
>> mehr lesen

DAX - 12.200 Punkte im Fokus! ()
Vorbörslich notiert der DAX deutlich höher um 12.300 Punkte und dürfte zum regulären Handelsbeginn mit einem Gap-up eröffnen. Der Abwärtstrend ist aber weiterhin intakt, es ist aktuell lediglich von einer Aufwärtskorrektur ab 12.200 Punkten auszugehen. Solange der DAX unter 12.500 Punkten bleibt, ist im Verlauf mit einem Durchbruch nach unten unter die Marke von 12.200 Punkten
>> mehr lesen

Adidas geht die Puste aus! ()
Seit Januar hat das Papier des beliebten Sportartikelherstellers Adidas an die 55 Prozent an Wert zugewonnen und sich in der aktuellen Aufwärtsphase über sämtliche Fibonacci-Extension-Retracements hinweggesetzt. Nun notiert das Papier trotz bullischer Merkmale aber an einem sehr viel größeren Widerstand und könnte kurzfristig zum Luftholen ansetzen. Dabei lässt sich die komfortable Unterstützungssituation
>> mehr lesen