Nachrichten Ticker - Kategorie: Chartanalysen - www.wallstreet-online.de

CTS Eventim nähert sich Long-Bereich ()
Der Aufwärtstrend ist weiter klar intakt, der Kursrückgang könnte einen Long-Einstieg im Bereich von 59,00/59,40 Euro anbieten. Der Stopp könnte eng bei 57,70 Euro platziert werden. Das Kursziel befindet sich weiter im Bereich von 62,00 Euro. Trading-Strategie: 1. Es bietet sich eine Long-Position im Bereich von 59,00/59,40 Euro an. Der Stopp könnte bei 57,70 Euro platziert
>> mehr lesen

DAX - Unter 13.400 Punkten weiter nachgebend ()
Nachbörslich konnte der DAX wieder bis 13.210/13.220 Punkte ansteigen und vorbörslich notiert der DAX aktuell bei 13.260 Punkten. Fallen 13.200 Punkte nachhaltig, dürfte der DAX im weiteren Kursverlauf die psychologisch wichtige Marke von 13.000 Punkten anlaufen. Darunter dürften die Bären Kurs auf 12.800 Punkte nehmen. Solange der DAX jetzt nicht wieder nachhaltig über 13.400
>> mehr lesen

Air France-KLM: Aktie merklich unter Druck ()
Ein Blick auf den mittelfristigen Kursverlauf zeigt ohnehin hohe Volatilität bei der Fluggesellschaft Air France-KLM, diese streckte sich zuletzt zwischen den Kursmarken von rund 4,60 und 14,35 Euro auf der Oberseite. Aktuell hält sich das Papier im Mittelfeld auf, allerdings überlagern die zuletzt an den Tag gelegten Verluste das kurzfristige Handelsgeschehen spürbar, der Wert befindet
>> mehr lesen

EUR/JPY mit Trendwechsel ()
Insgesamt tendiert das Paar EUR/JPY seit Anfang 2018 in einem mittelfristigen Abwärtstrend gen Süden und erreichte Anfang September 2019 seinen vorläufigen Tiefpunkt bei 115,8655 JPY. Zwar stellte sich wenig später eine Erholungsbewegung zurück an das Niveau des 38,2 % Fibonacci-Retracements um 122,8715 JPY ein, weitere Gewinne blieben jedoch aus. Stattdessen legte der Wert kürzlich wieder
>> mehr lesen

Airbus: Ein bedenkliches Bild! ()
Werfen wir zunächst einen Blick auf den Kursverlauf der Airbus-Aktie seit Ausbruch über die markante Hürde von 111,12 Euro vor gut einem Jahr. Mit diesem Kursanstieg gelang es nämlich ein mittelfristiges Kaufsignal zu aktivieren, bis Sommer konnte Airbus auch auf 133,82 Euro zulegen, nach einem kurzfristigen Dropdown ging es bis Mitte Januar sogar auf ein Rekordhoch von 139,40 Euro weiter
>> mehr lesen

Elliott Wellen Analyse: DAX mit Schwächeanfall ()
Die kurze Einschätzung der Lage Das Coronavirus sorgt im DAX für einen deutlichen Schwächeanfall, der bei einem direkten Bruch der Marke 13187 zu einem heftigen Infekt mutieren kann. Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX steckt mitten in der blauen 2 mit einem Ziel zwischen der unteren lila Eindämmungslinie und der Marke 8350. Die seit dem Tief 10115
>> mehr lesen

73 Aktien haben die 38-Tageslinie nach oben/unten durchbrochen ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Kreuzen der 38 T Linie. Signal Cross Over Intershop hat die 38-Tageslinie bei 0,00€ nach oben durchbrochen am 27.01.2020. Zu allen Chartsignalen von Intershop Net 1 UEPS Technologies hat die 38-Tageslinie bei 3,00$ nach oben durchbrochen am 27.01.2020. Zu allen
>> mehr lesen

DAX Chartanalyse: DOW DAX kläglich gescheitert ()
Der DAX scheiterte erneut am Ausbruch und die Enttäuschung liess nicht lange auf sich warten. Das Gap bei 13350 hat er dabei geschlossen. Unterstützung findet er um die 13000. Im Wochenchart sieht man, dass er 1000 Punkte Platz hat sich auszutoben. Der DAX kann eine Umkehrformation ausbilden. Der DOW hat das Ziel des Dreiecks punktgenau erreicht, von der Seite ist der Aufwärtstrend auch abgearbeitet. 
>> mehr lesen

95 Aktien bilden ein Candlestick Hammer Umkehrsignal aus ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Candlestick Hammer. Candlestick Hammer 1&1 Drillisch hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 21,00€ am 27.01.2020 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von 1&1 Drillisch ADVA Optical Networking hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 7,00€ am 27.01.2020
>> mehr lesen

S&P500 - Langer Kursrückgang? ()
Der S&P500 könnte im Hinblick auf das große Bild vor einem längeren Kursrückgang stehen. Der Index ist stark überkauft und steigt seit Monaten fast ohne Unterbrechung an. Scheitert der S&P500 nachhaltig am oberen Fibonacci-Fächer, wäre in den kommenden Monaten ein Rücklauf bis zum tiefen offenen Gap bei 2.948 Punkten zu erwarten. Trading-Strategie: 1. Short-Position
>> mehr lesen

DAX - Trendkanal beachten ()
Zu beachten ist dabei aber auch der Trendkanal im Tageschart. Hier hat der DAX dessen untere Begrenzung erreicht und könnte von hier wieder nach oben abdrehen und zu einer Erholung starten. Das Anlaufziel würde dabei das nach oben neue Gap bei 13.510 Punkten sein. Unter 13.200 Punkten dürfte der DAX hingegen die runde Marke von 13.000 Punkten anlaufen.
>> mehr lesen

Johnson & Johnson: Zwei Jahre Wartezeit bald um? ()
Bis ins Jahr 2018 lief es für die Aktie von Johnson & Johnson wie am Schnürchen gezogen aufwärts, das Papier markierte schließlich im Bereich von 149,00 US-Dollar sein vorläufiges Hoch für die nächsten Jahre. Denn anschließend schwenkte das Papier in eine ausgeprägte Seitwärtsbewegung ein, die sich zwischen den Kursmarken von 118,62 und 149,00 US-Dollar präsentiert und bis heute
>> mehr lesen

6 Aktien haben ein neues 52-Wochentief erreicht ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: 52-Wochentief. 52-Wochentief 1&1 Drillisch hat ein neues 52-Wochentief bei 20,00€ am 27.01.2020 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von 1&1 Drillisch Continental hat ein neues 52-Wochentief bei 99,00€ am 27.01.2020 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von Continental
>> mehr lesen

3 Aktien haben ein neues 52-Wochenhoch erreicht ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: 52-Wochenhoch. 52-Wochenhoch Enel hat ein neues 52-Wochenhoch bei 7,00€ am 27.01.2020 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von Enel RWE hat ein neues 52-Wochenhoch bei 32,00€ am 27.01.2020 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von RWE Vonovia
>> mehr lesen

TransCanada Energy: Papier nimmt 2014'er Hochs ins Visier! ()
Seit 2009 weist das Wertpapier des kanadischen Energiekonzerns TransCanada Energie (TC Energy) einen intakten Abwärtstrend auf, der bis in das Jahr 2014 auf ein Verlaufshoch von 58,40 US-Dollar aufwärts geführt hatte. Nach einigen Ausreißern und Bestätigung des langfristigen Trendkanals fand das Papier wieder in die Spur und konnte Ende letzten Jahres über die Hochs aus 2017 bei 51,85
>> mehr lesen

BMW: Das hat keine gute Entwicklung genommen! ()
Insgesamt beherrscht noch immer ein intakter Abwärtstrend das übergeordnete Handelsgeschehen seit Anfang 2015. Einen untergeordneten Abwärtstrend konnte das Wertpapier gegen Ende 2019 mit einem Kursanstieg über das Niveau von grob 69,50 Euro verlassen und bei 77,06 Euro ein letztes Hoch markieren. Die beiden letzten Monate waren überwiegend von einer Seitwärtsbewegung geprägt, die durch
>> mehr lesen

Chartanalyse: EURO STOXX 50-Future: Volatiler Trading Markt ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. In der vergangenen Woche haben der EURO STOXX 50-Future ca. 30 verloren und der DAX-Future ca. 55 Punkte gewonnen. In der neuen Woche werden bei den Konjunkturdaten u.a. der Januar-BRD-Ifo Index (27.01.), die Dezember-USA-Auftragseingänge langl. Güter, der Januar-USA-Conference Board
>> mehr lesen

2 Aktien bilden eine 1234er Trendfortsetzungsformation (short/long) nach Jeff Cooper ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: 1234 Jeff Cooper. 1234er-short NEXUS hat ein 1-2-3-4-er Jeff Cooper short Signal bei 33,00€ am 27.01.2020 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von NEXUS 1234er-long Mueller - Die lila Logistik hat ein 1-2-3-4-er Jeff Cooper long Signal
>> mehr lesen

Wirecard – Lücke übersprungen ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206) hatte ausgehend vom im Jahr 2008 markierten zyklischen Tief bei 2,96 EUR in der Spitze um über 6.600 Prozent zulegen können. Am 4. September 2018 verzeichnete sie ein Rekordhoch bei 199,00 EUR und startete eine Korrekturphase, die die Notierung
>> mehr lesen

25 Aktien haben die 38-Tageslinie nach oben/unten durchbrochen ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Kreuzen der 38 T Linie. Signal Cross Over AURELIUS Equity Opportunities hat die 38-Tageslinie bei 36,00€ nach oben durchbrochen am 27.01.2020. Zu allen Chartsignalen von AURELIUS Equity Opportunities artec technologies hat die 38-Tageslinie bei 3,00€ nach
>> mehr lesen

37 Aktien haben mit Up- and Down-Gaps von mindestens 2% eröffnet ()
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Up- oder Down-Gaps von mindestens 2%. Signal Gap up AmaTech hat heute Morgen mit einem Gap von 537,00 eröffnet. Solar-Fabrik hat heute Morgen mit einem Gap von 27,00 eröffnet. FRIWO hat heute Morgen mit einem Gap von 3,00 eröffnet.
>> mehr lesen

DAX: zweiter Anlauf ()
Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der DAX eröffnete am Freitag mit einer aufwärts gerichteten Kurslücke und konnte bis auf ein am Nachmittag verzeichnetes 2-Tages-Hoch bei 13.605 Punkten ansteigen. Dort kam es im späten Handel zu moderaten Gewinnmitnahmen. Dem DAX gelang es auch im zweiten Anlauf nicht, das alte
>> mehr lesen

CTS Eventim - Aufwärtstrend intakt, Long vorbereiten ()
Der Aufwärtstrend ist weiter klar intakt, allerdings ist die Aktie kurzfristig klar überkauft und dürfte vor einer normalen Korrektur im übergeordneten Aufwärtstrend stehen. Es bietet sich bei einem Kursrückgang im Bereich von 59,00 Euro eine Long-Position in Trendrichtung an. Der Stopp könnte dann eng bei 57,70 Euro platziert werden. Das Kursziel befindet sich weiter im Bereich
>> mehr lesen

VARTA - Long-Chance? ()
Möglicherweise kann die Aktie erneut im Bereich der 200er-Tageslinie nach oben abdrehen. Allerdings kommt dies nun auf die weitere Entwicklung im Gesamtmarkt an. Rutscht der DAX nachhaltig unter 13.400 Punkte, dürfte der Leitindex weiter unter Druck geraten und auch zahlreiche Aktien belasten. Trading-Strategie: 1. Long-Position im Bereich der 200er-Tageslinie um 82,80/80,00
>> mehr lesen

DAX vorbörslich unter 13.400 Punkten ()
Die Investoren sorgen sich um die rasante Ausbreitung des Corona-Virus, heißt es von Händlern. Allerdings ist der DAX ebenso kräftig überkauft wie der S&P500. Beide Indizes befinden sich an wichtigen langfristigen Fibonacci-Fächern im Monatschart und könnten vor einem langen Kursrückgang stehen. Die unteren noch offenen Gaps im DAX bei 12.495 und 12.202 Punkten könnten als erste
>> mehr lesen

Gold Future steigt wieder deutlich ()
Seit Ausbruch des Goldpreises über die markante Mehrfachhürde zwischen 1.346 und 1.366 US-Dollar an aus Anfang 2018 wird eine regelrechte Rallye abgespielt. Den Höhepunkt markierte das Edelmetall in 2019 bei 1.557 US-Dollar und schlitterte anschließend in eine erwartete Konsolidierung hinein. Gegen Jahresende wurde diese aber dynamisch auf der Oberseite aufgelöst und führte auf ein Rallyehoch
>> mehr lesen

Facebook Long: 91 Prozent Chance! ()
Der Social Media Primus Facebook präsentiert am 29. Jänner seine Zahlen für das 4. Quartal und für das Gesamtjahr 2019. Im Vorfeld hat Analyst Ross Sandler von der Investmentbank Barclays das Kursziel von 220 auf 260 US-Dollar angehoben und rät zum Aufbau von Long-Positionen. Facebook baut auf seine wachsende Nutzerbasis von aktuell 2,45 Milliarden aktiven Nutzern im Monat auf und kann
>> mehr lesen

DAX Candlesticks: Chartanalysen - Märkte im Bann des Lungenvirus - DAX, Indizes, Gold, Devisen, Anleihen ()
Liebe Leser, die chinesische Wirtschaft dürfte aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des neuen Lungenvirus Einbußen hinnehmen - die Auswirkungen sind jedoch noch nicht absehbar. Die Märkte lieben jedoch keine Unsicherheit - insofern dürften zum Wochenanfang Kursverluste in den Indizes zu verzeichnen sein. Erholungen dürften auf Widerstand treffen. Kurzfristig
>> mehr lesen

DAX-Wochenplan: Rekordlevel im DAX erreicht ()
Die kritische Auseinandersetzung mit der Charttechnik zeigt im DAX Marken auf, an denen ich als Trader entsprechend aktiv war und in der neuen Woche meinen Tradingplan ausrichte.
>> mehr lesen

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Bayer, Airbus, Amazon, Siltronic, Intel, Euro-Bund Future, Varta, Lufthansa ()
die Aktien von Bayer befinden sich seit Mitte Juni 2019 im steilen Aufwärtstrend. Ein Verlaufshoch wurde erst am Freitag bei 76,99 Euro gebildet. Allerdings sackte die Aktie im weiteren Tagesverlauf deutlich ab und bildete eine bärische Tageskerze mit einem langen oberen Docht und einem kleinen Kerzenkörper. Die Papiere gingen aber mit einem klaren Aufschlag bei 75,25 Euro aus dem Handel.
>> mehr lesen